Duales Studium Tourismus – Welche Studienrichtungen gibt es?

Tourismuswirtschaft, Tourismusmanagement oder BWL mit Schwerpunkt Tourismus – Auch im dualen Tourismus-Studium gibt es verschiedene Studienrichtungen. Was die Inhalte der einzelnen Studienrichtungen sind und welche Studienrichtungen es darüber hinaus gibt, erfährst du hier.

Ausbildung oder Studium? Theorie oder Praxis? Entscheidungen für die eigene Karriere wollen wohlüberlegt und gut durchdacht sein – schließlich geht es um die eigene berufliche Zukunft. Dass es nicht immer eine Entweder-oder-Entscheidung sein muss, zeigt das Beispiel des dualen Tourismus-Studiums. Hier bietet sich dir eine Kombination aus beidem: Ausbildung und Studium, Theorie und Praxis.

Natürlich hast du nicht nur die Chance Theorie und Praxis in einem dualen Studium zu kombinieren und mit einem akademischen Abschluss zu absolvieren. Zusätzlich bieten sich dir verschiedene Studienrichtungen, die wir dir nachfolgend vorstellen.

Duales Studium Tourismuswirtschaft

Duales Studium TourismuswirtschaftDie Studienrichtung Tourismuswirtschaft befasst sich grundsätzlich mit neuen Fragestellungen, die in der sich stetig weiterentwickelnden Torurismusbranche in Unternehmen auftreten. Zudem befasst sich das Studium mit den Einflüssen, die durch den Tourismus auf die Gesamtwirtschaft entstehen. Ziel des dualen Studiums Tourismuswirtschaft ist es, Studierende zu lehren, den Tourismus und seine Auswirkungen auf die Wirtschaft allgemein und auf einzelne Unternehmen analysieren und die daraus notwendigen Anforderungen ableiten zu können.

Während des Studiums können an vielen Hochschulen und Berufsakademien Schwerpunkte gewählt werden. Diese können beispielsweise aus den Bereichen Eventmanagement oder Hotelmanagement stammen. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit weiterer spezialisierter Schwerpunkte. Die IUBH Duales Studium bietet im dualen Studium Tourismuswirtschaft zum Beispiel den Schwerpunkt „Reiseveranstalter und Reisemittler“ an.

Allgemeine Inhalte des dualen Studiums Tourismuswirtschaft sind unter anderem:

  • Geschichte und Tourismuspolitik
  • Tourismussoziologie
  • Marketing
  • BWL
  • Recht (im Speziellen: Reiserecht)
  • Verschiedene Sprachen

Duales Studium Tourismusmanagement:

Duales Studium TourismusmanagementGanz allgemein betrachtet versteht man unter Tourismusmanagement alle Führungsaufgaben innerhalb der Tourismusbranche. Das duale Studium Tourismusmanagement bereitet Studierende mit einer Kombination aus Theorie und Praxis auf diesen Einsatz vor. Dabei sind die Einsatzgebiete nach dem Studium genauso vielfältig wie die Branche selbst.

Auch hier besteht vielfach die Möglichkeit während des Studiums Schwerpunkte zu setzen, um sich im späteren Einsatzfeld noch weiter zu spezialisieren. Hier ist es natürlich sinnvoll den Schwerpunkt auch mit dem Ausbildungsbetrieb während des Studiums abzusprechen bzw. diesen an das Unternehmen anzupassen. Schwerpunkte können zum Beispiel Tourismuspsychologie, Eventmanagement, Kommunikation & PR sowie Betriebswirtschaft sein.

Studieninhalte sind beispielsweise:

  • BWL
  • Tourismuswirtschaft
  • Ökonomie
  • Marketing und Kommunikation
  • Rechnungswesen
  • Controlling

Einen ausführlichen Artikel zum Studiengang Tourismusmanagement findest du hier.

Weitere Studienrichtungen im dualen Tourismus-Studium:

Abgesehen von Tourismuswirtschaft und Tourismusmanagement gibt es auch noch andere Möglichkeiten mit einem dualen Studium den Einstieg in die Tourismus-Branche zu schaffen. Betriebswirtschaft mit Tourismusmanagement als Schwerpunkt ist eine solche Möglichkeit. Hier steht im Studium nicht der Bereich Tourismus im Vordergrund, sondern die BWL. Tourismus ist hier das Schwerpunktfach und wird im Verlauf des Studiums fokussiert. Wer allerdings für sein duales Studium ein Unternehmen aus der Tourismusbranche wählt ebnet sich einen guten Weg für die eigene berufliche Karriere. Das Unternehmen gibt dir das praktische Know-how mit auf den Weg und das theoretische wirtschaftliche Handwerkszeug lernst du im Studium.

Auch eine Kombination aus Tourismus- und Eventmanagement ist für das duale Tourismus-Studium möglich, zum Beispiel an der Best-Sabel Hochschule in Berlin . Das Baltic College hingegen bietet einen sehr spezialisierten Studiengang im Bereich Gesundheitstourismus an.

Eine Übersicht aller dualen Tourismus-Studiengänge haben wir hier für dich zusammengestellt.

Fazit: Ein duales Tourismus Studium bietet nicht nur eine gute Alternative zur Entscheidung Studium oder Ausbildung. Zudem kannst du dich hier schon während des Studiums spezialisieren und das erlernte theoretische Wissen in den Praxisphasen im Unternehmen direkt anwenden und durch die praktische Komponente erweitern. Wenn du noch unsicher bist, ob ein duales Tourismus-Studium grundsätzlich für dich infrage kommt, haben wir noch einmal alle Vor-und Nachteile für dich zusammengefasst.

Weitere Infos

Dieser Imagefilm von Thomas Cook bietet einen Einblick in das duale Studium BWL – Tourismus:


Empfiehl uns weiter: