Was soll ich studieren? Tests und hilfreiche Tipps

Suchst du auch noch das für dich passende Studium? Quält dich auch die Frage „Was soll ich studieren“? Bestimmt, sonst wärst du ja wahrscheinlich nicht auf dieser Seite gelandet. Wir möchten dir mit den folgenden Zeilen viele Anregungen finden, damit du das richtige Studium für dich findest. Dazu geben wir Tipps, worüber du dir bei der Wahl des Studienfachs Gedanken machen solltest, haben hilfreiche Bücher und Tests aufgeführt und du findest auch Links zu „Was soll ich studieren – Tests“.

Wichtig: Sich selbst einschätzen

Viele Schulabgänger haben das Problem, dass sie sich selbst gar nicht richtig einschätzen können bzw. sich noch nicht ernsthaft damit beschäftigt haben, was sie im Leben eigentlich erreichen wollen. Natürlich kann man das mit 18 Jahren so genau noch nicht sagen, aber für die Studienwahl ist eine grobe Richtung ziemlich wichtig. Folgende Punkte und Fragen sollte man sich in Ruhe stellen und auch ehrlich beantworten. Es hilft nichts, wenn man bei der Beantwortung unehrlich sich selbst gegenüber ist, denn man will ja schließlich das passende Studium finden, dass einen zum optimalen Job führt.

Was soll ich studieren? Die Themengebiete

Wir haben die wichtigen Fragen dazu in drei Themengebiete unterteilt:

Themengebiet 1: Stärken, Interessen, Fähigkeiten
Nimm dir einen Stift und einen Zettel und schreibe auf: Was sind meine Stärken in der Schule? In welchen Fächern bin ich gut, welche Fächer machen mir Spaß? Was mache ich gerne in meiner Freizeit? Arbeite ich gerne am Computer oder lieber draußen? Bin ich teamfähig, kann ich also gut mit anderen Menschen zusammen arbeiten oder möchte ich lieber für mich sein bei der Arbeit? Engagiere ich mich zum Beispiel in einem Verein und was sind da genau meine Aufgaben? Welche Fähigkeiten brauche ich, um diese Aufgaben zu erfüllen? Machen die die Aufgaben Spaß und kann ich mir vorstellen, sie noch weitere Jahre zu erledigen? Lese ich lieber den Wirtschaftsteil oder den Politikteil in der Zeitung?

Es gilt in diesem Themengebiet herauszufinden, für was du zu begeistern bist. Generell sollst du hier keine Entscheidung für spezielle Studiengänge treffen, sondern erstmal eine grobe Studienrichtung für dich finden. Schau dir deine aufgeschriebenen Stichpunkte an und ordne sie ein: Bist du eher naturwissenschaftlich interessiert, also im Bereich Bio, Physik, Mathe und Chemie? Oder hast du Spaß an wirtschaftswissenschaftlichen Fächern und Themen, wie z.B. dem Wirtschaftskreislauf in Deutschland und der Welt? Oder möchtest du beide Themenfelder miteinander verbinden, weil du dich sowohl für Mathematik als auch BWL interessierst? Auch das wäre durchaus möglich.

SRH Riedlingen Tourismus

Themengebiet 2: Wunschberufe
Hast du Wunschberufe? Wenn ja, was weißt du über diese Berufe? Viele träumen davon, Pilot oder Tierärztin zu werden. Aber kennst du dich mit den Berufsinhalten überhaupt aus? Recherchiere mal im Internet, was an deine Wunschberufe für Anforderungen gestellt werden. Wenn du zum Beispiel 2 Meter groß bist, wird der Beruf des Piloten für dich wahrscheinlich aufgrund der Regularien nicht in Frage kommen.

Der Vorteil, wenn du recherchierst: Du wirst auf viele neue Berufsmöglichkeiten stoßen, die du vorher vielleicht noch gar nicht kanntest. Lege dir in deinem Webbrowser (z.B. Internet Explorer oder Firefox) Bookmarks für die verschiedenen Seiten an, die dich interessieren. So verlierst du keine Seite und kannst in Ruhe hin- und hersurfen.

Themengebiet 3: Zukunftsplanung, Karriere, Freizeit
Wie stellst du dir deine Zukunft vor? Möchtest du auf jeden Fall Karriere machen und bis in die obersten Chefetagen der Wirtschaftswelt vordringen? Dann sollte dir bewusst sein, dass du viel Selbstvertrauen, einen Grad Extrovertiertheit und vor allem Durchsetzungsvermögen mitbringen. Außerdem kannst du davon ausgehen, dass du sehr viel mehr Zeit im Büro als zu Hause bei der Familie verbringen wirst. Wer aber lieber eine gute Work-Life-Balance haben möchte und für wen die Freizeit mit der Familie und den Freunden viel wichtiger ist, als auf der Karriereleiter hochzuklettern, der sollte sich dies auch ehrlich sagen. Es gibt Menschen, die wollen mit aller Macht Karriere machen und es gibt Menschen, die lieber ein auf anderer Ebene erfüllendes Leben genießen. Beides ist nicht verwerflich und bringt Vor- und Nachteile mit sich.

Da diese vielen Fragen sicherlich auch etwas abstrakt sind und wir auch noch längst nicht alles aufgezählt haben, empfehlen wir folgende Bücher, um sich noch eindringlicher mit der Frage „Was soll ich studieren?“ zu befassen.

Der große Studienwahltest Studien- und Berufswahl Studieren, aber was?: Die richtige Studienwahl für optimale Berufsperspektiven.
Der Hochschul- Test. So wähle ich den optimalen Studienort. Das Uni-Einmaleins: Studieren – alles, was man wissen muss


Was soll ich studieren: Tests

Außerdem gibt es auch online viele Tests, die sich mit dem Problem „Was soll ich studieren“ beschäftigen. Manche dieser Tests gehen nur auf eine Studienrichtung ein, manche sind von Universitäten für die eigenen Studiengänge entwickelt worden. Wichtig ist, dass du dir von den Was-soll-ich-studieren-Tests nicht zu viel in deine eigene Entscheidung hineinreden lässt. Die Tests sind nicht immer absolut aussagekräftig und auch manchmal leicht zu manipulieren. Wir empfehlen sie daher nur als Ergänzung zu den oben genannten Büchern und Fragen.

http://www.spiegel.de/studienwahltest/
http://www.was-studiere-ich.de
http://www.ruhr-uni-bochum.de/borakel/
FH Köln – Neigungstest

Vielleicht ist ja einer dieser Links bzw. Was-soll-ich-studieren-Tests für dich interessant und kann dir bei der Beantwortung dieser alles entscheidenden Frage helfen.

Empfiehl uns weiter: