Tourismus Studiengänge im Überblick: Nachhaltiger Tourismus

In allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens ist zuletzt die Perspektive der Nachhaltigkeit immer wichtiger geworden. Ob man im Supermarkt fair gehandelte Lebensmittel einkauft oder im eigenen Haushalt auf regenerative Energieversorgung setzt, das Zusammenspiel ökologischer, sozialer und wirtschaftlicher Interessen soll sich im Gleichgewicht befinden. Als Prämisse nachhaltigen Handelns gilt, bei der Wahrnehmung von individuellen Interessen weder Natur noch Mitmenschen zu stark zu belasten.

Damit diese Bedingung in allen Wirtschaftszweigen verwirklicht werden kann, setzen viele Universitäten schon in der Ausbildung zukünftiger Absolventen auf das Thema. Einer der größten Wirtschaftszweige in Deutschland und der Welt ist der Tourismus. Kein Wunder, dass man sich auch hier mit Fragen der Nachhaltigkeit befasst. Fremdenverkehr schafft Arbeitsplätze und bringt Devisen. Allerdings beanspruchen Urlauber auch natürliche Ressourcen und belasten die Umwelt. Damit hier das Gefälle nicht zu groß wird, muss sich der Tourismus an Verträglichkeitskriterien orientieren. Nachhaltiger Tourismus setzt darauf, dass über einen finanziellen Ausgleich kulturelle, soziale, ökologische und wirtschaftliche Belastungen im Urlaubsland reduziert werden. Wie das zum Beispiel in einem Einzelfall aussehen kann, zeigt dieser Film.

Wo kann ich Nachhaltigen Tourismus studieren?

Spezielle Studiengänge zum Thema Nachhaltiger Tourismus sind selten. Neben der Hochschule Rhein-Waal, die ein Studium des Alternativen Tourismus (B.A.) anbietet, hast du auch die Möglichkeit am Fernstudienzentrum der IUBH diese Spezialisierung zu studieren. In Deutschland einmalig ist auch der Masterstudiengang Nachhaltiges Tourismusmanagement der Hochschule Eberswalde. Diesen können Bachelorabsolventen belegen, wenn sie einen umweltbezogenen oder planerisch ausgerichteten Uniabschluss besitzen. Als Beispiele seien Stadtplanung, Forstwirtschaft oder Tourismus genannt. Welche Erfahrungen eine Student in diesem Studiengang machte, erfährst du hier.

SRH Riedlingen Tourismus

Um den erhöhten Bedarf an Experten des grünen Tourismus zu decken, bieten aber eigentlich alle Tourismus-Fachbereiche der Hochschulen entsprechende Spezialisierungen an. Studenten, die einen Bachelorabschluss in der Tourismuswirtschaft anstreben, können das Thema innerhalb ihrer universitären Ausbildung vertiefen. Wer später einmal in diesem Bereich arbeiten möchte, sollte auch das Thema der Abschlussarbeit entsprechend wählen und ein Netzwerk zu potentiellen Arbeitgebern pflegen. Grundlage des Studiums bildet meist eine betriebswirtschaftliche Basis, deren Fokus aber ganz klar auf die Tätigkeit im Tourismus ausgerichtet ist. In der Spezialisierungsphase wird das Wissen mit sozialen, kulturellen und ökologischen Auswirkungen des Tourismus verbunden. Dabei werden u.a. folgende Schwerpunkte vermittelt:

  • Nachhaltigkeit im Tourismus
  • Inklusion im Tourismus
  • Entwicklungspolitik im Tourismus
  • Käuferverhalten im Tourismus

Dieser Studienaufbau beruht auf der konsequenten Umsetzung von Erfahrungen, die Tourismusexperten und Sachverständige im beruflichen Alltag machen konnten. Denn in der Praxis scheitert ein nachhaltiges Tourismuskonzept meist daran, dass die Verantwortlichen entweder Experten des Tourismusmanagements sind oder ihren Arbeitsschwerpunkt zu sehr auf die Fragen der Ökologie legen. Absolventen, die ihren Studienschwerpunkt auf einen sanften Tourismus legen, verfügen über beide Perspektiven. Das Studium legt mit einem fächerübergreifender Ansatz und der interdisziplinären Arbeitsweise die Basis um auf die unterschiedlichen Herausforderungen im Berufsalltag zur reagieren. Die Absolventen sind es, die zukünftig Sorge dafür tragen werden, dass touristische Unternehmen und Destinationen langfristig wirtschaftlich erfolgreich sind und gleichzeitig die Natur und die Kultur des Urlaubsortes geschützt wird.

Für wen ist der Studienschwerpunkt Nachhaltiger Tourismus geeignet?

Wer sich nicht nur auf das Führen eines Reiseunternehmens oder als Manager einer Urlaubsdestination spezialisieren will, sondern auch Verantwortung für Gesellschaft und Natur übernehmen will, findet im Nachhaltigen Tourismus das richtige Betätigungsfeld. Städtische und kommunale Tourismusabteilung fragen entsprechende Experten stark nach. Für den Aufbau eines nachhaltigen touristischen Konzepts und die Unterhaltung eines Nationalparks gibt es beispielsweise EU-Fördermittel. Wer da mit den richtigen Kompetenzen und Qualifikationen punkten kann, für den bietet der Arbeitsmarkt entsprechende Chancen. Auch bei Verbänden, Umweltschutzorganisationen oder Vereinen können Absolventen mit ihren Fähigkeiten überzeugen. Wen es in die Ferne zieht, der findet bei NGO´s im Ausland in der Umsetzung von Entwicklungspolitik ein erfüllendes Betätigungsfeld.

In unserer Datenbank kannst du nach allen Tourismus-Studiengängen recherchieren und die Hochschule finden, die deinen Studienschwerpunkt anbietet.

Weitere Infos

Dieses Video der Hochschule Eberswalde gibt einen Eindruck vom Studium:

Empfiehl uns weiter: