Hochschule Stralsund – Leisure and Tourism Management

Abschluss:
Bachelor of Arts (B.A.)

FH StralsundIm Tourismus- und Freizeitbereich sind neben spezifischen Fachkenntnissen auch fundierte wirtschaftliche Kenntnisse und Kompetenzen notwendig, um in dem dynamischen Umfeld erfolgreich Karriere machen zu können. Der Bachelor-Studiengang Leisure and Tourism Management sorgt für das notwendige breite Fundament und durch seine konsequente internationale Ausrichtung, seinen englischsprachigen Unterricht sowie seinen Praxisbezug für die besten Startbedingungen der Absolventen im Freizeit- und Tourismussektor.



Studienverlauf:
Das Studium ist straff organisiert und führt in acht Semestern zum akademischen Titel Bachelor of Arts. Den Start markiert das Vorpraktikum mit einer Dauer von 13 Wochen, danach folgen vier Semester Studienphase an der Hochschule. In diesen Semestern werden betriebswirtschaftliche Grundlagen gelegt und Veranstaltungen aus dem Freizeit- und Tourismusbereich angeboten. Ab Studienbeginn werden reale Projekte realisiert. Für das 5. Semester ist das Hauptpraktikum von 21 Wochen vorgesehen. Die beiden folgenden Semester sind wieder Studienphasen, in welchen Studienschwerpunkte vertieft werden, um eine Profilschärfung zu erlangen. Das 8. Semester dient dann der Erstellung der Bachelor-Thesis.

Ein Aufenthalt im Ausland, wahlweise als Praxis- oder als Studiensemester ist obligatorisch. Zusätzlich kann an verschiedenen Partnerhochschulen im Ausland ein Double Degree erworben werden. Da das Studium modular aufgebaut ist, kann die Semesteraufteilung individuell verändert und angepasst werden.



Studienschwerpunkte:
Tourismus BachelorStudierende erhalten eine breite betriebswirtschaftliche Ausbildung, die Inhalte aus den Bereichen Steuerlehre, Marketing, Management, Statistik und Unternehmensführung vermittelt, aber auch branchenspezifisches Fachwissen im Hotel-, Freizeit- oder Airlinebereich. Zudem wird Basiswissen aus der Geografie, Soziologie und Psychologie gelehrt, um den Bedürfnissen der Freizeit- und Tourismuswirtschaft Rechnung zu tragen. Neben einer 2. Fremdsprache stehen Exkursionen, Praktikums- sowie Persönlichkeits- und Kreativtraining auf dem Lehrplan.

In der zweiten Studienphase werden neben vertiefenden touristischen und betriebswirtschaftlichen Themengebieten besonders berufsvorbereitende Veranstaltungen angeboten.


Besonderheiten:
FH Stralsund Tourismus-StudiumEin hoher Praxisbezug der Lehrinhalte wird durch enge Kontakte der Hochschule zu Akteuren der Freizeit- und Touristikwirtschaft sowie durch Kooperationspartner und Dozenten, welche Erfahrungen aus der Wirtschaft mitbringen, sichergestellt. Der Großteil der Lehrveranstaltungen findet in englischer Sprache statt, so dass die Studierenden ihre sprachlichen Kompetenzen erweitern und trainieren können. Daneben lernen die Studierenden eine weitere Fremdsprache. Diese wird oft noch intensiviert, indem im entsprechenden Ausland ein Double Degree erworben wird.

Das Lehrangebot ist so zusammengestellt, dass die Studierenden sprachliche, fachliche und soziale Fähigkeiten erwerben. Besonderen Wert wird auf den sicheren Umgang mit Medien und das Training von Persönlichkeit und Kreativität der Studierenden gelegt, um Absolventen optimal darauf vorzubereiten, nicht nur bei nationalen und internationalen Reisveranstaltern, Tourismusverbänden und -organisationen verantwortliche Positionen zu übernehmen, sondern auch im Event-, Sport-, Marketing- oder Automobilbereich.



Zugangsvoraussetzungen / Gebühren:
Wer sich für den Studiengang Leisure and Tourism Management bewerben möchte, muss eine der folgenden Zulassungsvoraussetzungen nachweisen:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Fachhochschulreife
  • Abgeschlossene berufliche Ausbildung und eine mindestens dreijährige einschlägige Tätigkeit in Verbindung mit einer erfolgreich bestandenen Zugangsprüfung

Zudem muss ein Vorpraktikum von 13 Wochen in einer beliebigen Abteilung eines Unternehmens absolviert werden. Vor Aufnahme des Studiums sollten davon mindestens acht Wochen erbracht sein. Das gesamte Vorpraktikum muss bis zum Ende des 4. Semesters abgeschlossen sein.

Die Hochschule Stralsund stellt Studierenden keine monatlichen Studiengebühren in Rechnung.



Webseite zur Ausbildung:
Hochschule Stralsund – Bachelor Leisure and Tourism Management

  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)