Hochschule Heilbronn – Hotel- und Restaurantmanagement

Abschluss:
Bachelor of Arts (B.A.)

HS HeilbronnDer Studiengang Hotel- und Restaurantmanagement wird an der Hochschule seit 2010 angeboten. Die grundlegende Zielsetzung des Bachelorstudienganges Hotel- und Restaurantmanagement ist es, die Leitsätze des Studienganges umzusetzen: Befähigen, Mehrwerte schaffen, Internationalität, Entwicklungspotentiale und -kräfte erkennen und erschließen. Ein fundiertes betriebswirtschaftliches und tourismusspezifisches Wissen – vor allem in den Bereichen Hospitality und Gastronomie – soll die Absolventen/innen befähigen, den Anforderungen dieser breit gefächerten Branche gerecht zu werden.


Studienverlauf:
Die Studiendauer beträgt insgesamt sieben Semester. Das Studium gliedert sich in ein zweisemestriges Grundstudium und ein fünfsemestriges Hauptstudium, welches ein Praxissemester im fünften Semester vorsieht.

Gute StudienatmosphäreDas Grundstudium vermittelt Grundkenntnisse in den Bereichen Allgemeine Betriebswirtschaft, Rechnungswesen, Wirtschaftsrecht sowie einen ersten Einblick in die Besonderheiten der Hotellerie und Gastronomie. Ziel ist es, den Studierenden die gesamte Breite der Betriebswirtschaft zu vermitteln und somit eine solide Basis für die betriebswirtschaftlichen Vertiefungen im Hauptstudium zu legen.

Darüber hinaus wird die Wirtschaftsfremdsprache Englisch als Pflichtfach von den Studierenden belegt. Das Modul Wissenschaftliche Grundlagen vermittelt methodische Kenntnisse. Im Wahlbereich kann eine weitere Fremdsprache (Spanisch oder Französisch) belegt werden.


Studienschwerpunkte:
Gute StudienatmosphäreIm Laufe des Studiums wählen die Studierenden einen BWL-Schwerpunkt. Dabei können sie aus dem folgenden Angebot wählen:

  • Controlling
  • Finanzierung
  • Internationales Management
  • Marketing
  • Personalwesen
  • Rechnungswesen

Darüber hinaus wählen die Studierenden 2 Hospitality und Restaurantmanagement Spezialisierungen aus folgendem Angebot:

  • Yield Management & Pricing
  • Recht im Tourismus & Hospitality
  • Sensorik & Kulinaristik
  • Development & Asset Management
  • Real Estate & Finanzierung


Besonderheiten des Studiengangs:
Hervorgehend aus dem seit einigen Jahrzenten national etablierten Studiengang Tourismusmanagement der Hochschule Heilbronn soll der neue Studiengang Hotel- und Restaurantmanagement die Erfolgslinie mit dem deutlich institutionalisierteren Branchenbezug fortsetzen. Darüber hinaus soll eine hohe interkulturelle Kommunikationsfähigkeit vermittelt werden. Neben der Wirtschaftsfremdsprache Englisch können die Studierenden im Wahlbereich eine weitere Fremdsprache belegen. Sie können hier zwischen Französisch und Spanisch mit jeweils zwei unterschiedlichen Niveaustufen wählen.

Das Studium an der Hochschule hat traditionell einen starken Praxisbezug, der durch das Praxissemester zum Ausdruck gebracht wird.
Die Studierenden verbringen überwiegend ein Semester (Praxis-/Austauschsemester) im Ausland, wodurch die entsprechenden Erfahrungen und Kompetenzen in einem interkulturellen Kontext aufgebaut werden.


Zugangsvorrausetzungen:
Im Bachelorstudiengang Hotel- und Restaurantmanagement ist die allgemeine, fachgebundene oder Fach-/ Hochschulreife Grundvoraussetzung für eine Zulassung. 90% der Studienplätze werden aufgrund von Auswahlkriterien und 10 % nach der Anzahl von Wartesemestern vergeben. Im Auswahlverfahren werden folgende Kriterien berücksichtigt:

  • Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung
  • Noten der Kernfächer Mathe, Deutsch und bestbenotete Fremdsprache
  • Hotel- oder gastronomiespezifische Lehre, touristische oder kaufmännische Lehre / praktische Tätigkeiten
  • Interkulturelle Erfahrung, die dem Studium förderlich sind
  • Außerschulische Leistungen

Ausländische Studienbewerber benötigen eine Zeugnisanerkennung des Ausländerstudienkollegs für die Hochschulen des Landes Baden-Württemberg in Konstanz (www.ask.htwg-konstanz.de).


Webseite zum Studiengang:
Hochschule Heilbronn – Hotel- und Restaurantmanagement

  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)