Schule Für Touristik – Luftverkehrsassistent/-in

Abschluss:
Staatlich geprüfte/r Internationale/r Luftverkehrsassistent/-in

Schule für TouristikFluggesellschaften haben einen steten Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften, die sowohl im operativen Bereich Kundenservice als auch im strategischen Management eingesetzt werden können. Wer Karriere im internationalen Umfeld bei einer Fluggesellschaft, Flughafenbetreibern und Reiseveranstaltern machen will, schafft dafür mit einer Ausbildung zum Staatlich geprüften Internationalen Luftverkehrsassistenten an der Schule für Touristik die optimale Basis.


Ausbildungskonzept/ -verlauf:
Die Ausbildung ist auf vier Semester (zwei Jahre) ausgelegt, bei denen sich Theorie und Praxis abwechseln. Die ersten beiden und das letzte Semester verbringen die Schüler an der Schule für Touristik in Frankfurt und werden von qualifizierten und erfahrenen Lehrkräften in den theoretischen Ausbildungsinhalten unterrichtet. Im dritten Semester steht ein Praktikum von sechs Monaten auf dem Lehrplan, das in einem Unternehmen der Luftverkehrsbranche absolviert und von der Schule vermittelt wird.

In jedem der Fächer stehen Skripte und Übungsaufgaben auf Papier und zum Download für Schüler zur Verfügung, zusätzlich benötigte Bücher werden von der Schule gestellt. In kleinen Klassen von höchsten 25 Schülern werden so Kenntnisse in zahlreichen Fächern vermittelt, darunter Englisch und Spanisch, Arbeitsorganisation, Themen der Betriebswirtschaftslehre und Personalwirtschaft. Eine schriftliche und eine mündliche Abschlussprüfung sowie eine fachspezifische Hausarbeit bilden den Abschluss dieser Ausbildung.


Besonderheiten:
Absolventen können im Verlauf der Ausbildung zusätzlich das DELE-Zertifikat erwerben und so hohe Sprachqualifikationen in Spanisch nachweisen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, nach Beendigung der Ausbildung direkt in das 4. Semester für den Studiengang Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Fachrichtung Touristik an der Fachhochschule für Touristik einzusteigen und nach weiteren drei Semestern mit einem ersten akademischen Titel in das Berufsleben zu starten.


Zugangsvoraussetzungen / Gebühren:
Für eine Ausbildung sind ein mittlerer Bildungsabschluss und gute Englischkenntnisse erforderlich. In zwei der Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik werden im Abschlusszeugnis mindestens befriedigende Leistungen nachgewiesen, zudem sollten Interessenten ein breites Allgemeinwissen und geografische Grundkenntnisse und Begeisterung für die Luftfahrtbranche mitbringen.

Die Kosten belaufen sich auf monatlich 455 Euro, zuzüglich einer einmaligen Einschreibegebühr von 120 Euro und den Prüfungsgebühren des Staatlichen Schulamtes. Bei Buchungen bis 60 Tage vor Kursbeginn können 50 Euro Frühbucherrabatt abgezogen werden, für Geschwister vergünstigt sich die Ausbildung um 10%.



Webseite zur Ausbildung:
Schule für Touristik – Luftverkehrsassistent/-in

  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)