Schließen
Sponsored

BWL - Tourismus, Hotellerie und Gastronomie / Destinations- und Kurortemanagement

  • Abschluss Bachelor of Arts
  • Dauer 6 Semester
  • Art Duales Studium, Vollzeit

Touristische Destinationen bilden einen wichtigen Teil der touristischen Leistungskette. Sie stellen die für den Tourismus essentielle Infrastruktur zur Verfügung. Destinations Management Organisationen (DMO) koordinieren die touristischen Leistungsträger und vermarkten das Angebot einer Destination. Von dieser Infrastruktur profitieren nicht nur Gäste, sondern Betriebe, touristische Akteure und nicht zuletzt Einheimische. Damit wird die Wirtschaftsstruktur erhalten und die Wettbewerbsfähigkeit verbessert.

An der DHBW Ravensburg werden Studierende optimal auf den Berufseinstieg vorbereitet: Sie lernen die für das Management wichtigen Methoden und Rahmenbedingungen von Tourismusgemeinden und -regionen kennen. Ergänzend kommen die besonderen Anforderungen in Heilbädern und Kurorten hinzu.

Die Studierenden profitieren von der starken Praxisausrichtung des Studiengangs. Im Wechsel verbringen sie sechsmonatige Phasen an der Hochschule und beim Partnerunternehmen.

Ein Bachelor-Abschluss in BWL – Tourismus, Hotellerie und Gastronomie eröffnet zahlreiche Tätigkeitsfelder in der Tourismusbranche.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studieninhalte

Der Studienschwerpunkt verknüpft erforderliches Basiswissen der Betriebswirtschaft mit einer breiten Palette an tourismusrelevanten Themen. Die Inhalte aus Betriebs- und Volkswirtschafslehre werden unter anderem um folgende Module ergänzt:

  • Grundlagen der Tourismuswirtschaft
  • Touristische Wertschöpfung
  • Eventmanagement, Marketing und Vertrieb
  • Digitalisierung im Tourismus
  • Branchenspezifische Finanzierung
  • Nachhaltiges Management
  • Wirtschaftsenglisch

Hinzu kommen aktuelle Marktforschungsprojekte mit Praxispartnern. Darüber hinaus haben Studierende ab dem dritten Studienjahr die Möglichkeit, vertiefende Kenntnisse in Controlling, Personalwirtschaft, Dienstleistungsmarketing oder Interkulturellem Management zu erwerben.

Besonderheiten des Studiengangs

  • Verknüpfung von Theorie und Praxis in abwechselnden Phasen
  • Ausbildungsgehalt über die gesamte Studienzeit
  • Erfahrung des Studienzentrums seit 40 Jahren
  • Lehrbeauftragte aus der Praxis
  • Studieninhalte auf einem hohen wissenschaftlichen Niveau
  • Möglichkeit eines Auslandssemesters
  • Seminare zu Sprachen und Soft Skills

Zugangsvoraussetzungen und Studiengebühren

Um an der DHBW Ravensburg zugelassen zu werden, gelten für Studieninteressierte zwei Voraussetzungen:

1. Schulabschluss: Für das duale Bachelor-Studium wird eine allgemeine Hochschulreife oder eine dem Studiengang entsprechende fachgebundene Hochschulreife vorausgesetzt. Gesonderte Zulassungsverfahren gelten für Bewerber mit Fachhochschulreife, nicht passender fachgebundener Hochschulreife und beruflicher Qualifizierung.

2. Studienvertrag: Für die Immatrikulation an der Hochschule muss ein Studienvertrag zwischen dem Bewerber und einem Dualen Partner der DHBW Ravensburg vorliegen. Das sind kooperierende Unternehmen, die die Studierenden einstellen und in den Praxisphasen betreuen. Im ersten Schritt bewerben sich Studieninteressierte also bei einem Dualen Partner der DHBW Ravensburg. Da die Bewerbungsverfahren von den Unternehmen eigenständig durchgeführt werden, sollten Interessierte sich frühzeitig über Fristen und Abläufe informieren.

Studiengebühren fallen in der Regel nicht an, da die DHBW Ravensburg ein staatliches duales Bachelor-Studium anbietet.

zurück zur Hochschule