Schließen
Sponsored

Tourismusmanagement

  • Abschluss Bachelor
  • Dauer 6 Semester
  • Art Duales Studium

Der duale Studiengang Tourismusmanagement an der Frankfurt University of Applied Sciences bereitet dich fachlich, methodisch und sprachlich auf die speziellen Anforderungen der Tourismusbranche vor. Deine betrieblichen Praxisphasen absolvierst du in namhaften Kooperationsunternehmen aus dem Touristikbereich. Das Studium vermittelt dir sowohl betriebswirtschaftliche Grundlagen als auch spezielle Inhalte der Tourismus-Wirtschaft im nationalen und internationalen Kontext. Für Abwechslung sorgen außerdem spannende Exkursionen, zum Beispiel zur Internationalen Tourismusbörse nach Berlin.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Der Studiengang wird im dualen Modell angeboten. Das heißt, Theorie- und Praxisphasen wechseln sich in der Regel in einem 12-wöchigen Rhythmus ab. Dabei finden die Praxisphasen in einem von den Studierenden gewählten Tourismusunternehmen statt.

Der Studiengang Tourismusmanagement erstreckt sich über sechs Semester und kann nur zum Wintersemester begonnen werden. Hier lernst du, dich mit theoretischen Ansätzen der Wirtschaft auseinanderzusetzen sowie betriebswirtschaftliche und tourismusspezifische Instrumente und Methoden auf die Praxis anzuwenden. Zu Beginn werden Grundlagen der Betriebswirtschaft und des Tourismusmanagements gelehrt. Zudem werden die Sprachen Englisch und Spanisch unterrichtet. Diese Grundlagen werden im weiteren Verlauf gefestigt und vertieft. In jedem Semester absolvierst du einen in der Regel 12-wöchigen betrieblichen Studienabschnitt im kooperierenden Unternehmen. Das Studium schließt mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) ab.

Die Studieninhalte im Überblick:

1. Semester

  • Einführung in die BWL und Schlüsselkompetenzen des Managements
  • Wirtschaftsmathematik
  • Wirtschaftsprivatrecht
  • Personal und Organisation
  • Tourismusmanagement I
  • Business English
  • Spanisch für Tourismusmanagement

2. Semester

  • Mikroökonomik
  • Externes Rechnungswesen
  • Management Skills und Methoden der BWL
  • Wirtschaftsinformatik
  • Tourismusmanagement II
  • Spanisch für Tourismusmanagement

3. Semester

  • Macroeconomics
  • Internes Rechnungswesen
  • Statistik
  • Marketing
  • Tourismusmanagement III
  • Spanisch für Tourismusmanagement

4. Semester

  • Interdisziplinäres Studium Generale
  • Nationales und Internationales Reiserecht
  • Logistics and Purchasing Management
  • Tourismusmanagement IV
  • Spanisch für Tourismusmanagement

5. Semester

  • Finance and Investment
  • Controlling
  • Angewandtes Projekt- und Anforderungsmanagement
  • Praxisfallprojekt
  • Tourismusmanagement V
  • Spanisch für Tourismusmanagement

6. Semester

  • Bachelor Arbeit mit Kolloquium
  • International and Cross-Cultural Management
  • Tourismusmanagement VI
  • Spanisch für Tourismusmanagement

Der Studiengang zeichnet sich durch große Praxisnähe und eine internationale Ausrichtung aus. Durch die Kombination von Vorlesungen und Tutorien, zum Teil in englischer Sprache, mit Praxisphasen in Tourismusunternehmen lernst du, deine theoretischen Kenntnisse in die Praxis umzusetzen. Du erhältst während der gesamten Studiendauer eine Ausbildungsvergütung von deinem Kooperationsunternehmen.

Besonderheiten des Studiengangs

Der Studiengang zeichnet sich durch große Praxisnähe und eine internationale Ausrichtung sowie das Lernen in einer kleinen Studierendengruppe aus. Durch die Kombination von Vorlesungen und Tutorien mit Praxisphasen in Tourismusunternehmen lernst du, deine theoretischen Kenntnisse in die Praxis umzusetzen. Darüberhinaus erhältst du während der gesamten Studiendauer eine Ausbildungsvergütung von deinem Kooperationsunternehmen. Die Förderbeiträge an die Hochschule trägt in der Regel der Kooperationspartner, für dich fällt lediglich der reguläre Semesterbeitrag der FRA-UAS an (ca. 350 Euro pro Semester).

Neben dem praktischen Bezug in den betrieblichen Studienabschnitten wird auch in den Vorlesungen durch Gastvorträge von Dozenten aus der Praxis und viele Exkursionen praktisches Wissen interessant vermittelt. Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten erlernst du durch die Arbeit in interessanten und praxisrelevanten Projekten für verschiedene Leistungsträger.

Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung ist die Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife. Da der Studiengang dual angeboten wird, müssen Bewerber einen Studienvertrag mit einem kooperierenden Unternehmen der Tourismuswirtschaft abschließen. Die Bewerbung sollte ca. ein Jahr vor Beginn des Studiums direkt beim Unternehmen erfolgen.

Die Auswahl der Bewerber erfolgt durch die Unternehmen, daher musst du in der Regel einen mehrstufigen Auswahlprozess durchlaufen, bestehend aus einer schriftlichen Bewerbung, strukturierten Testverfahren und einem persönlichen Bewerbungsgespräch.

zurück zur Hochschule