Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Abschluss

IHK-Zertifikat

Dauer

3 oder 18 Monate

Art

Berufsbegleitender Präsenzlehrgang, Vollzeit

Sie interessieren sich für die wirtschaftliche Branche, möchten sich aber nicht auf nur einen wirtschaftlichen Zweig spezialisieren und streben dabei vielleicht sogar eine Führungsposition in einem Unternehmen in Industrie, Handel oder der Dienstleistung an? Als Wirtschaftsfachwirt/in weist man nicht nur hinsichtlich eines wirtschaftlichen Zweiges vertieftes Fachwissen auf, man genießt vielmehr eine generalistisch ausgerichtete und fächerübergreifende Ausbildung. Infolgedessen sind die Absolventen/innen kompetente Fachkräfte, die sich durch betriebswirtschaftliche, rechtliche, steuerliche und fachübergreifende Qualifikationen auszeichnen. So sind Sie am Ende des Lehrgangs fähig, verantwortungsvolle Aufgaben in jeder Branche zu übernehmen, wichtige Entscheidungen zu treffen und diese in die Praxis umzusetzen.

Der Lehrgang Wirtschaftsfachwirt/in setzt sich aus den beiden Gebieten Wirtschaft und Handel zusammen. Themengebiete dieser Bereiche sind unter anderem:

Der Bereich Wirtschaft:

  • Volks- und Betriebswirtschaft
  • Unternehmensführung
  • Recht und Steuern
  • Rechnungswesen

Der Bereich Handel:

  • Betriebliches Management
  • Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling
  • Logistik
  • Marketing und Vertrieb
  • Führung und Zusammenarbeit

Sie können bei dem Lehrgang zwischen zwei verschiedenen Modellen wählen, ganz wie es sich am besten in ihren bereits bestehenden Alltag integrieren lässt. So gibt es die Möglichkeit, eine berufsbegleitende Ausbildung über 18 Monate hinweg zu machen, die aus dreitägigen Monatsblöcken und einigen Unterrichts-Samstagen besteht und sich daher optimal auch für Leute in der Schichtarbeit eignet. Alternativ kann innerhalb von drei Monaten ein Intensivkurs belegt werden, der dann fünf-Tage-Wochen beinhaltet.

 

Infomaterial anfordern