Welche Jobs kann man eigentlich nach einem Tourismus Studium übernehmen? In unserer Interview-Rubrik geben Beschäftigte aus der Tourismusbranche Einblicke in ihr Berufsleben.

Business Development Managerin
Business Development Managerin

Business Development Management

Franziska Gabbert

Bachelor Internationales Tourismusmanagement an der Hochschule Bremen

Business Development Managerin bei der CASAMUNDO GmbH

Interview

Liebe Frau Gabbert, Sie haben an der Hochschule Bremen Internationales Tourismusmanagement studiert und sind der Tourismusbranche auch nach dem Studienabschluss treu geblieben. Was reizt Sie an der Touristik?

Ich selbst liebe es zu reisen, fremde Länder und Kulturen kennen zu lernen. Darum war es immer mein Ziel, diese Leidenschaft mit meinem Berufsleben zu vereinbaren. Die Touristik bietet vielseitige und spannende Arbeitsbereiche. Neben der Arbeit mit dem touristischen Produkt begeistert es mich, mit Menschen unterschiedlichster Herkunft auf internationaler Ebene zu interagieren.

Sie arbeiten bei der CASAMUNDO GmbH. Auf welchem Gebiet der Tourismusbranche ist das Unternehmen aktiv?

CASAMUNDO ist ein auf Ferienhausurlaub spezialisierter Vermittler und betreibt Online-Reiseportale in seinem Heimatland Deutschland sowie in Großbritannien, Frankreich, Polen, Italien, Tschechien, Ungarn, Spanien, in den Niederlanden und der Slowakei. Das Ferienhausportal mit Sitz in Hamburg wurde im Jahr 2003 ins Leben gerufen. Heute vermittelt es weit über 300.000 Ferienobjekte in nahezu allen europäischen Ländern, in den USA und darüber hinaus.

Über die Online-Portale eröffnet CASAMUNDO Individualurlaubern durch die Bündelung von Angeboten und Informationen hochwertiger Reiseveranstalter, regionaler Anbieter und ausgewählter Privatvermieter, die best- und größtmögliche Auswahl an qualitativ hochwertigen Ferienunterkünften für jeden Bedarf und jedes Budget. Ergänzt wird das Online-Angebot durch die individuelle Kundenberatung unseres vom TÜV Saarland ausgezeichneten Service Teams. CASAMUNDO vermittelt neben Ferienhäusern und Ferienwohnungen auch Ferienparks mit besonderen Angeboten für Kinder, Urlaub auf dem Bauernhof bzw. Agrotourismus, Urlaub auf dem Hausboot oder im Mobilheim und sogar Schlösser. Heute ist CASAMUNDO in Europa einer der führenden Anbieter für qualitativ hochwertige Ferienhäuser und Ferienwohnungen mit einer Spitzenposition auf dem deutschen Online-Reisemarkt.

Kommen wir zu Ihrem Beruf: Welche Aufgaben haben Sie als Business Development Managerin?

Das Spannende in meinem Job sind zum einem die internen Schnittstellen und die Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Unternehmensbereichen.

Abhängig von der Branche und dem Unternehmen fallen unterschiedliche Aufgaben in das Tätigkeitsfeld eines Business Development Managers. Das Aufgabenspektrum ist sehr komplex und abwechslungsreich. Das Hauptziel unserer Tätigkeit bei CASAMUNDO besteht darin, die Quantität und Qualität unseres touristischen Angebotes im Bereich Ferienunterkünfte kontinuierlich auszubauen und weiterzuentwickeln, um unseren Kunden letztlich eine größtmögliche und vielfältige Auswahl an Ferienunterkünften anbieten zu können.

Wir recherchieren für unsere beständige Entwicklung spannende Märkte und Trends und ermitteln unter dieser Prämisse potenzielle neue Kooperationspartner. Diese potenziellen Partner agieren z.B. als Reiseveranstalter oder Tourismusverband. Erfüllt ein potentieller Partner und dessen Angebot unsere zentralen Kriterien, wie z.B. eine hervorragende Qualität der Ferienunterkünfte und ein Mehrwert für unser Portfolio, treten wir in Kontakt bezüglich einer zukünftigen Kooperation. Bei gegenseitigem Interesse erfolgt im nächsten Schritt die Vertragsverhandlung und final der Vertragsabschluss.

Intern stehe ich im engen Kontakt mit den Kollegen aus der IT, um die Einbindung des Angebots der neuen Partner auf unseren Portalen zu koordinieren. Zudem arbeite ich mit den Kollegen aus dem Service Center zusammen, die unseren Kunden für Fragen und Wünsche zur Verfügung stehen. Darüber hinaus stehe ich in engem Kontakt mit dem Online Marketing- und PR-Team sowie der Buchhaltung. Neben Erfolgsmessung und Reporting über unsere Entwicklung, fallen zudem vertragliche Angelegenheiten nach Abschluss des Vertrages in mein Aufgabenfeld wie z.B. die Anpassung von bestehenden Verträgen, die Verlängerung von Jahresverträgen oder die Ausweitung von Partnerschaften.

Das Spannende in meinem Job sind zum einem die internen Schnittstellen und die Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Unternehmensbereichen. Da unser Team sehr international aufgestellt ist, empfinde ich die Zusammenarbeit mit meinen Kollegen mit vielfältigem kulturellem Background extrem bereichernd. Dies gilt außerhalb unseres Unternehmens z.B. auch für die vielen interessanten Kontakte, die ich u.a. auf Tourismus Messen schließe.

Darüber hinaus sind wir ein Unternehmen im E-Commerce Bereich, der für seine Schnelllebigkeit und Wandelbarkeit in der Entwicklung bekannt ist. Dies macht meinen Job besonders spannend und abwechslungsreich, erfordert aber auch ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Flexibilität, da die Kernkompetenz letztlich in der Entwicklung und Umsetzung neuer Geschäftsfelder liegt.

Zum Schluss noch ein Ratschlag an kommende Tourismusmanager: Was würden Sie jungen Studieninteressenten bzw. Studierenden raten, damit der erfolgreiche Sprung in die Tourismusbranche gelingt?

Neben der persönlichen Affinität ist natürlich auch ein hohes Maß an Motivation und Eigeninitiative gefragt, denn die Tourismusbranche gehört mit Sicherheit zu einem der begehrtesten Arbeitsfelder.

Wichtig ist, dass die eigene Grundeinstellung stimmt. Hiermit meine ich zum einen die Affinität zum Reisen sowie die Dienstleistungsorientierung, denn letztlich geht es um den Verkauf von dem Produkt „Urlaub“. Neben der persönlichen Affinität ist natürlich auch ein hohes Maß an Motivation und Eigeninitiative gefragt, denn die Tourismusbranche gehört mit Sicherheit zu einem der begehrtesten Arbeitsfelder. Weiterhin empfehle, ich Praktika in unterschiedlichen Touristikunternehmen zu absolvieren, u.a. auch im Ausland, um so einen Einblick in verschiedene Arbeitsweisen zu erhalten und einen Überblick darüber zu erhalten, welche Bandbreite an beruflichen Möglichkeiten existiert. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, Menschen aus der Branche kennen zu lernen und Netzwerke aufzubauen und zu pflegen.

Vielen Dank, liebe Frau Gabbert, für diesen interessanten Einblick in Ihren Beruf! Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und viel Erfolg.

In unserer großen Datenbank listen wir dir alle Hochschulen auf, die ein Tourismus Studium anbieten, auch Internationales Tourismusmanagement. Finde jetzt mit uns dein Traumstudium!

Hochschulen finden

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de