Tourismus Master: Alle Studiengänge und Hochschulen

Das Erststudium ist erfolgreich absolviert, aber dir reicht der Bachelortitel noch nicht? Dann kannst du dich mit einem Master im Bereich Tourismus entweder weiter spezialisieren oder dir überhaupt erstmal das Know-how in Bereichen wie Tourismusmanagement, Destinationsentwicklung, etc. aufbauen. Nachfolgend findest du alle Master Studiengänge in Deutschland und verschiedene Optionen aus angrenzenden Ländern, die auch interessant sein könnten.

Es gibt zwei typische Wege, die man nach dem Abschluss des Erststudiums einschlagen kann, wenn man sich für die Tourismusbranche interessiert:

Es gibt auch die unterschiedlichsten Gründe, sich für einen Tourismus Master zu entscheiden. Die einen wollen das Wissen aus dem touristischen Bachelor vertiefen, andere nach einem allgemeineren oder auch fachfremden Erststudium (wie z.B. BWL) das branchenspezifische Know-how erlernen. Hier findest du alle passenden Studiengänge:

Tourismus Studium: Alle Master-Studiengänge

Vom Klassiker Tourismusmanagement über BWL-Tourismus bis Sport- oder Kulturtourismus...

Vollzeit oder berufsbegleitend studieren?

Die Frage ist: Stehst du schon im Berufsleben? Falls nein, kannst du relativ einfach einen Vollzeit-Master starten. Wenn du aber den Jobeinstieg schon hinter dich gebracht hast, kann es schwieriger oder auch unmöglich sein, den Beruf inkl. Gehalt aufzugeben und sich nur dem Studieren zu widmen. Dann kommen die berufsbegleitenden Master ins Spiel.

Leider gibt es allerdings nur recht wenige berufsbegleitende Studiengänge als Tourismus Master. Gerade mal eine Handvoll Abend- oder Fernstudiengänge werden angeboten, die Auswahl ist also leider nicht allzu groß. Bei einem Tourismus Master Fernstudium kommt es zwar glücklicherweise nicht auf den Standort der Hochschule an, dennoch wären mehr Studienoptionen immer willkommen, um die individuell beste Entscheidung zu treffen. Wir halten unsere Datenbank natürlich aktuell und werden sofort entsprechende Studiengänge eintragen, aber derzeit gibt es leider nur wenig Auswahl.

Übrigens: Wenn du dich grundsätzlich über ein berufsbegleitendes Studium informieren willst, solltest du dir unser Partnerportal Studieren-berufsbegleitend.de ansehen. Dort gibt es sämtliche nebenberuflichen Studienoptionen Deutschlands.

Wie machen das die Anderen?

Oft haben wir Fragen gehört, ob man denn besser zuerst ins Berufsleben einsteigen und dann den Tourismus Master machen soll oder das Zweitstudium direkt an den Bachelor dranhängt. Diese Frage können wir nicht pauschal beantworten, denn es kommt immer auf den individuellen Einzelfall an.

Beispiele:

Beim Karriereportal Xing kann man sich die Lebens- und Berufswege verschiedener Manager aus der Tourismusbranche ansehen. Dabei stößt man auf die verschiedensten Wege, die anscheinend zum Ziel geführt haben. Und dadurch zeigt sich auch erneut, dass die Karriere selten eine gerade Linie ist, die für alle gilt, sondern es immer auf jeden Einzelnen ankommt.

Hier wurde direkt der Weg zum Tourismusmanagement Master gewählt und danach kam erst der Berufseinstieg. Beim folgenden Beispiel verlief die Route anders: Erst kam der Job und während man Karriere macht, bildet man sich gleichzeitig mit einem Tourismus Master Fernstudium weiter.

Wie gesagt: Es kommt immer darauf an, was du draus machst. Den Anfang deiner Recherche nach passenden Studienprogrammen kannst du direkt in unserer Datenbank starten. Viel Erfolg!

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de