Tourismus berufsbegleitend studieren

Du willst Tourismus neben dem Beruf studieren? Eine gute Idee! Hier erfährst du, welche Möglichkeiten du hast, einen Bachelor oder Master zu machen ohne dafür den Job aufzugeben.

Deine Optionen:

Fernstudium

Ein Fernstudium bietet maximale zeitliche und örtliche Flexibilität: Du allein entscheidest, wann, wo und wie viel du lernst.

Weiterlesen

Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Nach der Arbeit zum Unterricht oder am Wochenende – es gibt viele Möglichkeiten Studium und Berufstätigkeit zu vereinbaren.

Weiterlesen

In Deutschland arbeiten knapp drei Millionen Menschen im Tourismussektor - Tendenz steigend. Denn die Prognosen der World Tourism Organization (UNWTO) klingen vielsprechend: die Tourismusbranche wächst!

Wie kann man sich auf diesem spannenden (Job-)Markt also den entscheidenden Vorsprung verschaffen?

Durch Fachwissen! Und das geht am besten mit einem Studium! Die gute Nachricht: Selbst, wenn du schon seit Jahren berufstätig bist und deinen Job aus persönlichen oder finanziellen Gründen nicht aufgeben willst, kannst du einen akademischen Abschluss (Bachelor oder Master) auch berufsbegleitend erwerben. Viele Hochschulen und Bildungsanbieter richten sich mit ihren Studienprogrammen speziell an Berufstätige.

Warum sich ein berufsbegleitendes Tourismus Studium lohnt

Mit einem Bachelor- oder Masterabschluss in einem Tourismus-Studiengang stehen dir beruflich neue Möglichkeiten offen:

  • Du kannst ein neues Aufgabengebiet übernehmen und sorgst so für Abwechslung in deiner Karrierelaufbahn.
  • Du kannst mehr Verantwortung tragen und Führungsfunktionen ausüben.
  • Du hast eine bessere Verhandlungsposition, wenn es um die Höhe deines Gehalts geht.
  • Du entwickelst dich nicht nur fachlich weiter, sondern auch persönlich: Deine Fähigkeiten, Arbeitsprozesse zu organisieren oder vor anderen zu sprechen, werden besser.
  • Du knüpfst neue Kontakte, die dir nützlich sein können.

FAQ zum berufsbegleitenden Tourismus Studium

Noch Fragen? Hier geben wir dir Antworten auf die häufigsten Fragen:

Welche Tourismus Studiengänge können berufsbegleitend studiert werden?
Sehr viele! Bei den meisten berufsbegleitenden Tourismus-Studiengängen handelt es sich zwar um das allgemeine Tourismusmanagement oder um BWL-Studiengänge mit Tourismus-Vertiefung, aber auch im Bereich Sporttourismus, Gesundheitstourismus, Hotel- und Eventmanagement sowie im Bereich Aviation Management gibt es Möglichkeiten!

Wie lange dauert ein berufsbegleitendes Studium?
Das hängt von zwei Faktoren ab: Der planmäßigen Regelstudienzeit, die die Hochschule vorsieht und so den Stundenplan plant sowie deiner Motivation und Zeit. Ein Vollzeit-Bachelor oder Vollzeit-Master dauert meistens sechs bzw. vier Semester. Wenn du aber nebenbei arbeitest, solltest du eine längere Studiendauer einplanen und einfach ein paar Semester dran hängen. Informiere dich über die durchschnittliche Semesterzahl anderer Absolventen von berufsbegleitenden Studiengängen an deiner Wunschhochschule.

Ist ein Studienabschluss aus einem berufsbegleitendem Studium genauso viel Wert wie aus einem Vollzeitstudium?
Ja, auf jeden Fall! Bachelor ist Bachelor und Master ist Master – egal, wo und wie du ihn gemacht hast. Achte also bei der Wahl der Hochschule darauf, dass du mit dem international gleichwertig anerkannten Bachelor of Arts bzw. Bachelor of Science oder Master of Arts bzw. Master of Science abschließt. Ein bisschen aufpassen muss man bei manchen Fernstudiengängen. Warum? Weil der Begriff “Fernstudium” nicht geschützt ist und manche Anbieter einen Fernlehrgang einfach “Fernstudium” nennen. Hier wird dann auch kein akademischer Abschluss verliehen, der überall den gleichen Wert hat.

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de