Schließen
Sponsored

Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement in Mannheim gesucht?

Vollzeit Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement in Mannheim - Dein Studienführer

Du willst Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement als Vollzeit in Mannheim absolvieren? Wir haben für dich 6 Hochschulen in Mannheim recherchiert, an denen du Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement als Vollzeit absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 6 Hochschulangebote für Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement als Vollzeit in Mannheim findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Vollzeit

Das Vollzeitstudium ist die beliebteste Studienform um Bachelor und Master zu erarbeiten. Hier erlebst du das klassische Studentenleben: Montags bis freitags besuchst du Vorlesungen, lernst Kommilitonen kennen und kannst so bereits wichtige Kontakte knüpfen, eventuell gehst du sogar einem Nebenjob nach. Viele Universitäten erlauben dir dabei, deinen Stundenplan frei zu gestalten und dir individuelle Schwerpunkte zu setzen, mit denen du dich auf deine Interessengebiete spezialisieren kannst.

Im Tourismus Studium eignest du dir Wissen unterschiedlicher Bereiche an. Betriebswirtschaftslehre ist hier ein wichtiger Teil des Lehrplans, allerdings beschäftigst du dich auch mit dem Bereich des Managements und natürlich der Tourismuslehre. Ebenfalls wichtiger Bestandteil des Faches ist die englische Sprache, was bedeutet, dass auch Seminare auf Englisch zum Studium gehören. Vor allen Dingen in Studiengängen wie dem International Tourism Management hat die Fremdsprache eine hohe Bedeutung. Nach diesem Studiengang solltest du auch Ausschau halten, wenn du während deiner Studienzeit ins Ausland möchtest, da der Punkt der Internationalität hier eine besondere Rolle einnimmt. 


Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement

In dieser Branche ist immer was los: Der Tourismus wächst weltweit, die Übernachtungen in Hotels steigen und alle wollen erlebnisorientierte Angebote. Kein Wunder also, dass die Bereiche Tourismus, Hotellerie und Eventmanagement so häufig innerhalb eines Studiengangs angeboten werden – Schnittstellen gibt es hier jede Menge.

Das Studium: Inhalte, Dauer und Verlauf

Wenn die Worte Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement dein Herz schneller schlagen lassen, qualifiziere dich doch für die Branche mit einem gleichnamigen Studium! Denn im Studium erwirbst du BWL-Know-how und bekommst einen Einblick in die drei Teilbereiche. Neben den typischen BWL-Fächer erwarten dich spannende Themen wie z.B. Nachhaltigkeit, E-Tourismus oder Geschäftstourismus.

Genau so wie dein späterer Berufsalltag ist auch dein Studium sehr abwechslungsreich gestaltet. Deine Studienzeit verbringst du nicht nur an der Hochschule, sondern kannst mit einem Praktikum sowie Auslandsaufenthalt rechnen.Somit werden Theorie und Praxis optimal miteinander verknüpft. Den Bachelorabschluss erwirbst du in der Regel in sechs oder sieben Semestern.

Karrierechancen im Schnell-Check

Nach dem Studium hast du zahlreiche Jobmöglichkeiten. Du verfügst nämlich über umfassendes BWL-Know-how, was überall gebraucht wird. Mit deinem Spezialwissen im Tourismusmangement, in den Besonderheiten des Hotelwesens und des Veranstaltungsmanagements wirst du zur begehrten Arbeitskraft bei Reiseveranstaltern, Marekting- und Eventagenturen, Unternehmensberatungen, Reisevermittlern oder bei Hotels.

In unserem ausführlichen Artikel zum Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement Studium bekommst du alle wichtigen Infos auf einen Blick. Von den Studieninhalten, über die Voraussetzungen bis zu den Karriereperspektiven lassen wir hier nichts aus. Plus: Wir listen dir alle Hochschulen, die ein Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement Studium anbieten auf!


Weitere Informationen zum Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement Studium
Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement in Mannheim

Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement in Mannheim

Mannheim

Mannheim ist die drittgrößte Stadt des Bundeslandes Baden-Württemberg und bekannt für seine Elektro-, Maschinenbau- und Chemie-Industrie. Renommierte Unternehmen wie Roche, Daimler, Caterpillar, Unilever oder John Deere sind in der Metropole zwischen Rhein und Neckar ansässig. Als Wahrzeichen der Stadt gelten das Barockschloss, der Wasserturm auf dem Friedrichsplatz und das Maimarktgelände.

Tourismus in Mannheim studieren

Mannheim führt den Titel Universitätsstadt und hat neben der Universität verschiedene Bildungseinrichtungen und Institute wie die Hochschule Mannheim, die Pop-Akademie oder auch die Duale Hochschule Baden-Württemberg. Insgesamt studieren rund 20.000 Studentinnen und Studenten in Mannheim, allein 12.000 an der Universität.

Das Bildungsangebot ist sehr vielseitig und so reicht das Angebot von sozialen Studiengängen über kreative Studienfächern bis hin zu technischen Studiengängen. Die Tourismusbranche kommt in Mannheim ebenfalls nicht zu kurz. Viele Hochschulen bieten Studiengänge im Tourismusbereich an. Darunter beispielsweise das Europa Campus in Mannheim mit dem Bachelorstudiengang “Tourismusmanagement”.

Alle Hochschulen in Mannheim

Pro

  • In Mannheim kannst du an insgesamt 15 Hochschulen deinen Studieneinstieg wagen – dabei reicht die Auswahl von der klassischen Universität über Angebote für das duale Studium bis hin zu kreativen Akademien
  • Zwischen grünen Oasen und industriellem Großstadtcharme darfst du hier deine Seminarpausen an den Springbrunnen am Friedrichsplatz verbringen, Tiere und tropische Pflanzen im Luisenpark bestaunen oder dem Mannheimer Nachtleben in Jungbusch frönen
  • Studieren wie in Kaiserzeiten? Das geht! Denn ein Teil der Seminar- und Hörsäle der Universität Mannheim befinden sich im prächtigen Barockschloss der Stadt

Contra

  • T3 4? Oder D6 15? Mannheim wird auch Quadratestadt genannt, denn statt Straßennamen wird ein System aus Zahlen und Buchstaben verwendet – das kann zunächst auf Verwirrung stoßen
  • Bei Mietpreisen von 13,26 Euro pro Quadratmeter sind Mann (und Frau) hier etwas länger auf der Suche nach dem richtigen Heim
  • „Du Dackl!“ hat der Uniprofessor gerufen, das klingt zwar süß, heißt im freischnäuzigen Mannheimer Dialekt aber „Du Dummkopf – an die direkte Art der Mannheimer muss man sich eben erst gewöhnen