Erfahrungsbericht: Duales Studium Tourismus- und Eventmanagement

Manuel studiert an der bbw Hochschule in Berlin Tourismus- und Eventmanagement als duales Studium. Vor dem Studium hat er bereits eine Ausbildung zum Bürokaufmann absolviert und sich dann für eine weitere akademische Laufbahn entschieden. Wir haben Manuel zu seinen Studienerfahrungen befragt.

Du willst noch mehr Erfahrungsberichte lesen? Hier geht´s zurück zur Übersicht aller Erfahrungsberichte.

Erfahrungsbericht

Manuel Dualer Bachelor Tourismus- und Eventmanagement

Lieber Manuel, vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, um unseren Lesern einen Eindruck von deinem Studium zu verschaffen. Warum hast du dich entschlossen, nach der Ausbildung noch ein Studium zu absolvieren?

Schon während meiner Ausbildung habe ich gemerkt, dass es mehr eine Grundlage ist als eine Berufung. Doch ich wusste längst nicht, was ich eigentlich wollte. Ich war zu jung, um einem geregelten Tagesablauf nachzugehen und zu abenteuerlustig, um mein Leben nur dem Job zu widmen. So habe ich mir einige Jahre genommen, in denen ich meinen Weg gesucht habe. In dieser Zeit arbeitete ich unter anderem in Österreich und bereiste die Welt. Doch irgendwann kam ich wieder an einen Punkt, wo ich mehr wollte. Da sich meine Zukunftsvorstellungen aber veränderten und sich so neue Ziele boten, kam für mich nur ein Studium in Frage.

Du hast dich für den Studiengang Tourismus- und Eventmanagement entschieden. Wie kam es dazu?

Ich wollte etwas studieren, bei dem ich die Möglichkeit hätte, weltweit zu arbeiten und nicht jeder Tag gleich ist. Kein anderes Studium bot mir genau diese Freiheit.

Es ist die Mischung, die diesen Studiengang für mich so interessant macht. Mögliche Alternativen waren mir zu speziell und boten mir auch zu wenig Freiraum. Ich wollte etwas studieren, bei dem ich die Möglichkeit hätte, weltweit zu arbeiten und nicht jeder Tag gleich ist. Kein anderes Studium bot mir genau diese Freiheit.

Ein weiterer Punkt, der mich überzeugt hat, war die parallel verlaufende Ausbildung. Durch die Vielfältigkeit bin ich in der beruflichen Zukunft wesentlich flexibler und kann mich je nach Empfinden und wirtschaftlicher Lage orientieren. Im Großen und Ganzen genau das passende Studium für mich.

Als Hochschule hast du die bbw Hochschule in Berlin gewählt. Warum?

Die bbw Hochschule ist eine von wenigen, die zum einen genau diesen Studiengang anbieten und zum anderen die Möglichkeit bieten, ohne Abitur zu studieren. Zudem sind die Studiengebühren im Vergleich zu anderen Hochschulen nicht so hoch. Man kann sagen, dass das Preis-/Leistungsverhältnis passt.

Bitte sei so nett und gib unseren Lesern einen Einblick in dein Studium. Wie verläuft es? Was sind die Studieninhalte? Welche Schwerpunkte kann man wählen? Sind die Vorlesungen praxisnah oder theoretisch aufgebaut? Wie ist der Kontakt zu den Professoren und Dozenten?

Das Studium umfasst sechs Semester, die in theoretische und praktische Zeiträume eingeteilt sind. In meinem Fall bedeutet das drei Monate Theorie in unterschiedlichen Fächern mit anschließenden Prüfungen und drei Monate Praxis. Während der Praxisphase muss ein Praktikum von mindestens 120 Stunden nachgewiesen werden. Die restliche Zeit kann frei genutzt werden. Jedoch wird nach jedem Semester eine Hausarbeit abverlangt, die zum Beginn des neuen abgegeben werden muss. Somit revidiert sich die Freizeit wieder auf ein Minimum.

Die ersten beiden Semester bilden das Grundstudium, in dem Grundlagen in Volkswirtschaftslehre, Kompetenzgrundlagen, Mathe usw. abverlangt werden. In den nachfolgenden Semestern werden die Fächer spezieller und richten sich gezielt auf die Fachbereiche. Einblicke in den Tourismus und der Eventbranche bestimmen das dritte Semester.

Natürlich gibt es einige Vorlesungen, die sehr theoretisch sind, dafür sind andere wieder praktischer. Viele unserer Dozenten kommen aus der Praxis und haben nebenbei noch eine Firma. Dadurch ist der Inhalt oft praktisch gestaltet.

Du studierst nun schon seit drei Semestern an der bbw Hochschule. Was sind die positiven Aspekte? Gibt es auch nicht so gute Erfahrungen?

Der Vorteil der bbw Hochschule ist, dass sie eine private Bildungseinrichtung ist, die den Kontakt zu den Dozenten und Professoren ermöglicht. Probleme oder Anregungen lassen sich so schnell und unkompliziert lösen. Ein weiterer Vorteil sind auch die kleinen „Klassen“. An der bbw braucht man sich nicht wegen zu vollen Räumen beschweren, Plätze haben wir genug.

Wie überall gibt es sicher auch an unserer Hochschule Verbesserungsmöglichkeiten, aber wenn man bedenkt, dass es noch eine vergleichbar junge Hochschule ist, kann man sein Studium ohne großen Stress absolvieren.

Und was rätst du anderen Interessenten – worauf sollte man bei der Wahl der Hochschule bzw. eines Studiums im Bereich Tourismus achten?

Jeder, der sich für ein Studium entscheidet, sollte eine ungefähre Vorstellung davon haben, was ihm gefällt, ob er in eine andere Stadt ziehen möchte und was er für ein Typ ist. Besonders an Schulen die Semestergebühren von einigen hundert Euro haben, schaffen falsche Vorstellungen oft zusätzlichen Druck und unnötigen Stress.

Auch wenn der Tourismus die größte Branche weltweit ist, so ist die Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt groß und Einstiegsgehälter eher gering. Auf der anderen Seite sind die Chancen auf einen Job sehr hoch. Wenn man Glück hat, arbeitet man da, wo andere Urlaub machen. Wenn das kein Grund ist. 

Wenn du dich nochmal für ein Studium entscheiden müsstest – würdest du wieder Tourismus- und Eventmanagement wählen?

Auf jeden Fall. Wie schon erwähnt, ist das genau der Bereich, der mich interessiert und in dem ich die Möglichkeit sehe, meinen Freiraum entsprechend zu nutzen.

Vielen Dank für die offene Beantwortung unserer Fragen. Wir wünschen dir weiterhin viel Erfolg in deinem Studium und eine erfolgreiche Karriere in der Tourismusbranche.

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de