Schließen

Bachelor Freizeitmanagement in Baden-Württemberg: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor Freizeitmanagement in Baden-Württemberg - Dein Studienführer

Du willst deinen Freizeitmanagement Bachelor in Baden-Württemberg absolvieren? Wir haben für dich 3 Hochschulen mit Standort in Baden-Württemberg, an denen du den Freizeitmanagement Bachelor absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 3 Hochschulangebote für den Freizeitmanagement Bachelor in Baden-Württemberg findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

3 Hochschulen bieten ein Bachelor Freizeitmanagement Studium in Baden-Württemberg an

Bachelor

Der Bachelor ist der erste Studienabschluss des zweistufigen Bachelor- und Mastersystems, das Ende der 90er Jahre im Rahmen des Bologna Prozesses eingeführt wurde. Primäres Ziel war eine Verkürzung der Studiendauer und somit ein schnellerer Einstieg der Studierenden in den Arbeitsmarkt. Außerdem wurden die Studienleistungen durch die Unterteilung in Module und die Vergabe von Credit Points vereinheitlicht und somit untereinander vergleichbar gemacht. Dies erleichtert z.B. den Wechsel an andere Hochschulen sowohl im In- als auch im Ausland.

Der Bachelor ist eine Studienform, die sehr gestrafft sowie oftmals recht durchorganisiert ist und damit den Studierenden einiges abverlangt. Dafür hast du aber auch in nur 3 Jahren (seltener auch mal 4 Jahren) einen Hochschulabschluss in der Tasche, mit dem du direkt ins Berufsleben einsteigen kannst und auch auf dem internationalen Arbeitsmarkt gute Chancen hast. Alternativ kannst du dich natürlich mit einem Master weiter qualifizieren.

Im Bereich Tourismus gibt es eine Vielzahl von Bachelorstudiengängen. Die Spannbreite reicht von Gesundheitstourismus über Tourismus & Event bis hin zu Freizeitmanagement. Es gibt auch BWL-Bachelorstudiengänge, die als Schwerpunktfach Tourismus anbieten.


Freizeitmanagement

Und, was hast du heute noch so vor? Was auch immer du tust, über die Gestaltungsmöglichkeiten deiner Freizeit, haben sich sicher schon einige Leute Gedanken gemacht. Freizeitmanager beschäftigen sich nämlich damit, wie man eine Region besonders attraktiv gestaltet, Besucher anlockt und damit die regionale Wirtschaft ankurbelt.

Diese Inhalte erwarten dich im Studium

Im Vordergrund des Studienplans stehen Methoden und Instrumente des strategischen Managements sowie Aspekte der Freizeitwirtschaft. Das Studium bietet dir eine abwechslungsreiche Ausbildung, da betriebswirtschaftliche Inhalte mit Tourismusmanagement, Freizeitmanagement und Geografie miteinander verbunden werden.

Karrierechancen nach dem Studium

Als Freizeitmanager bist du beruflich auf einem ziemlichen neuen Gebiet unterwegs, das sich irgendwo zwischen Tourismusmanagement, Regionalplanung und BWL einordnen lässt. Das Fach ist stark interdisziplinär, also sehr vielfältig und gerade deshalb total spannend.

Eine von vielen attraktiven Jobmöglichkeiten würde beispielsweise in der Konzeptentwicklung für touristischen Zuwachs einer Stadt oder einer Region liegen. Ökonomische Gesichtspunkte, Marketing, Trendforschung und geografische Gegebenheiten spielen hier zusammen.

Klingt das gut in deinen Ohren? Wenn du mehr über Studienmöglichkeiten mit dem Thema Freizeit erfahren willst, lies unseren ausführlichen Artikel über das Freizeitmanagement Studium. Darin erklären wir dir, worum es genau geht, welche Voraussetzungen du mitbringen musst und wie du nach dem Abschluss Karriere machen kannst. Um das ganze noch zu toppen, servieren wir dir auch gleich alle passenden Hochschulen dazu!


Bachelor Freizeitmanagement in Baden-Württemberg?

Bachelor Freizeitmanagement in Baden-Württemberg?

Baden-Württemberg

Baden-Württemberg ist die Heimat von Badenern und Schwaben. Kulinarisch ist das Bundesland durch Spätzle, Maultaschen, Schwarzwälder Schinken und Schwarzwälder Kirschtorte überregional bekannt. Zu den Gegenden, die von Touristen gerne besucht werden, zählen der Schwarzwald, der Bodensee, der Feldberg und die attraktiven Städte, wie zum Beispiel Heidelberg. Baden-Württemberg zeichnet sich durch Innovations- und Wirtschaftsstärke aus. So gehören beispielsweise die Autohersteller Porsche und Mercedes-Benz als auch der Softwarehersteller SAP weltweit zu den namhaftesten und besten Unternehmen ihrer Branche.

Tourismus in Baden-Württemberg studieren

Baden-Württemberg gilt in der gesamten EU als die fortschrittlichste im Bereich "Forschung und Entwicklung". Dementsprechend verfügt Baden-Württemberg über eine Vielzahl an exzellenten Universitäten und Fachhochschulen, die in ihrem Fachbereich oftmals zu den besten Deutschlands zählen. Das gilt auch für die Tourismus-Studiengänge. Diese werden auch als duale Studiengänge angeboten, zum Beispiel an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Dabei werden die Studenten kompetent und praxisnah unterrichtet, um optimal auf das Berufsleben vorbereitet zu werden.

Alle Hochschulen in Baden-Württemberg

Pro

  • Viele beliebte Hochschulstädte wie Freiburg, Heidelberg oder Stuttgart alle an einem Fleck, so findest du mit Sicherheit einen Ort und einen Studiengang, der dir gefällt
  • Lust auf ein pétit-dejeuner mit Café au lait und Croissants? Strasbourg und Colmar sind nur einen Katzensprung entfernt
  • Frischluftfanatiker/innen und Kuckucksuhrensammler/innen kommen im wunderschönen Schwarzwald voll auf ihre Kosten
  • Überzeugt besonders mit dualem Studienangebot und belegt bei der Qualität der Studienfächer im Ranking des INSM-Bildungsmonitors von 2021 den dritten Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Den schwäbischen Dialekt, den muss man mögen – besonders in einer 90-minütigen Statistik-Vorlesung
  • Stuttgart, Freiburg und Heidelberg ranken unter den Top 5 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten
  • Do you speak Englisch? Eher nicht, würde der Schwabe antworten - denn bei den Punkten Internationalisierung und Sprachenförderung an (Hoch-)Schulen, belegt das Bundesland im INSM-Ländervergleich 2021 den 14. Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)