Schließen

Berufsbegleitender Präsenzlehrgang Gepr. Tourismusfachwirt Weiterbildung (IHK) in Sachsen: Anbieter & Kurse

2 Anbieter bieten eine Gepr. Tourismusfachwirt Weiterbildung (IHK) in Sachsen als Berufsbegleitender Präsenzlehrgang an

Berufsbegleitender Präsenzlehrgang

Berufsbegleitende Präsenzlehrgänge sind eine der Möglichkeiten, sich auch während des Berufs weiterzubilden. Diese dauern meistens bis zu zwei Jahre und finden abends oder am Wochenende statt. Hier kommen vor allem diejenigen auf ihre Kosten, die lieber in Klassengemeinschaften lernen als allein Zuhause. Allerdings solltest du darauf achten, dass der Hochschulort sich nicht zu weit entfernt von deinem Arbeitsplatz befindet, da du diesen regelmäßig aufsuchen musst.

Wer sich für eine Tourismus Weiterbildung entscheidet, muss zunächst festlegen, in welche Richtung er sich bewegen möchtest. So hast du die Auswahl zwischen Tourismusmanagement, Tourismusmarketing oder Gesundheitstourismus, um nur einige Möglichkeiten zu nennen. Viele Lehrgänge drehen sich dabei um allgemeine Management-Kompetenzen, so wie BWL-Kenntnisse und Spezialwissen, sodass du nach abgeschlossener Weiterbildung die besten Chancen hast, um neue Aufgaben oder sogar mehr Verantwortung zu übernehmen.


Gepr. Tourismusfachwirt Weiterbildung (IHK)

Mit der anerkannten Aufstiegsfortbildung „Geprüfter Tourismusfachwirt (IHK)“ stehen dir zahlreiche Türen in die Berufswelt des Tourismus offen bzw. lassen sich neue Karrierepositionen erreichen.

Alles Wichtige zur Weiterbildung und Anbieter auf einen Blick

In unserem ausführlichen Artikel zur Weiterbildung Geprüfter Tourismusfachwirt (IHK) listen wir dir passende Anbieter aus ganz Deutschland sowie informieren dich umfassend über Inhalte, Dauer und Ablauf sowie Kosten und Voraussetzungen. Du bekommst hier also alles, was man wissen muss, schnell und übersichtlich auf einen Blick.

Eine Weiterbildung zum Geprüften Tourismusfachwirt (IHK) vermittelt dir eine breite Fachkenntnis im Bereich Tourismus und befähigt dich zur Übernahme von Führungsaufgaben im mittleren Management. Der Fachwirt der IHK ist auf Bachelor-Niveau angesiedelt und dementsprechend bei Arbeitgebern anerkannt. Die hohe Qualität der Ausbildung wird durch IHK-Standards gesichert. Kein Wunder, dass der Geprüfte Tourismusfachwirt eine der beliebtesten Fortbildungen im Bereich Tourismus ist.


Wer bietet ein Berufsbegleitender Präsenzlehrgang Gepr. Tourismusfachwirt Weiterbildung (IHK) in Sachsen an?

Wer bietet ein Berufsbegleitender Präsenzlehrgang Gepr. Tourismusfachwirt Weiterbildung (IHK) in Sachsen an?

Sachsen

Der Freistaat Sachsen liegt im Osten der Bundesrepublik Deutschland. Dresden ist die Landeshauptstadt und zugleich ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt in Sachen Industrie und Bildung. Sachsen hat neben vielen verschiedenen Dialekten einiges Mehr zu bieten. So reicht das Spektrum von Automobilindustrie (ehemals Horch- Werke) über das UNESCO Weltkulturerbe Sächsische Schweiz bis zu pulsierenden jungen Städten wie Leipzig oder Chemnitz.

Tourismus in Sachsen studieren

Das Angebot an traditionsreichen und leistungsstarken Universitäten ist ebenfalls bestechend. Die Hochschulen des Bundeslandes bieten ein breites Spektrum an Studiengängen. Diese reichen von Rechtswissenschaften über Sozialpädagogik bis hin zum Ingenieurswesen. Dresden bietet beispielsweise Spezialisierungen wie Destinationsmanagement, Hotelmanagement oder eCommerce in Tourism auf dem Gebiet des Tourismus- Studienganges an. Zudem besteht die Möglichkeit ein Studium in den Bereichen "Business Management (Schwerpunkt Hotel, Tourismus und Event" und "Tourismusmanagement" aufzunehmen.

Alle Hochschulen in Sachsen

Pro

  • Sachsen, da wo die Hochschulen an den Bäumen wachsen – und es stimmt, die Dichte an Akademien und Unis ist für so ein kleines Bundesland relativ hoch
  • Im INSM Bildungsmonitor konnte das Land 2021 erneut den ersten Platz erreichen und überzeugt vor allem durch Forschungsorientierung und eine internationale Ausrichtung an den Hochschulen (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)
  • Leipzig ist das neue Berlin und Dresden nennt man Elbflorenz – egal, ob du also hippe Partyumgebung oder La Dolce Vita auf Ostdeutsch suchst, in Sachsen wirst du fündig

Contra

  • In Sachsen da sächselt man – das kann man jetzt so oder so finden
  • Beim Kurzurlaub in der Lausitz noch eben die Vorlesung streamen? Schnelles Internet ist in Sachsen vor allem auf dem Land ausbaufähig
  • Nazis, Ossis, Querdenker? Das Bundesland kämpft mit Vorurteilen und so wirst auch du bei der Angabe deines Studienortes immer wieder damit konfrontiert werden