Schließen

Fernstudium BWL - Tourismus in Friedrichshafen gesucht?

Fernstudium BWL - Tourismus in Friedrichshafen - Dein Studienführer

Du willst BWL - Tourismus als Fernstudium in Friedrichshafen absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen in Friedrichshafen recherchiert, an denen du BWL - Tourismus als Fernstudium absolvieren kannst. Insgesamt hast du die Auswahl zwischen 4 verschiedenen Studienangeboten. Darüber hinaus hast du die Wahl zwischen 2 Studiengängen mit Abschluss Bachelor sowie 1 Studiengängen mit Abschluss Master.

2 Hochschulen bieten BWL - Tourismus als Fernstudium in Friedrichshafen an

Fernstudium

Ein Fernstudium bietet dir maximale Flexibilität zum studieren. Du kannst lernen wann und wo du willst und somit dein Studium mit einer Berufstätigkeit und/oder deiner Familie in Einklang bringen.

Wie genau das Fernstudium ausgestaltet ist, hängt dabei von der jeweiligen Hochschule ab. Viele Hochschulen sehen auch Präsenzphasen vor, die teilweise auf freiwilliger Basis sind und meist in Blöcken organisiert über das Wochenende stattfinden. Die Lehrmaterialien kannst du dir entweder online über das Hochschulportal runterladen oder bekommst sie meist in Form von Skripten direkt nach Hause zugeschickt. Deine Lernerfolge werden in regelmäßigen Abständen z.B. in Form von Einsendeaufgaben und Prüfungen kontrolliert.

Im Bereich Tourismus gibt es eine Vielzahl an Bildungsanbietern, die Studiengänge wie Tourismusmanagement, Tourismus & Event oder Gesundheitstourismus anbieten. Die Kosten für Fernstudiengänge in Deutschland variieren erheblich, daher lohnt sich ein genauer Vergleich. Außerdem solltest du stets darauf achten, dass es sich um einen akkreditierten Abschluss einer staatlich anerkannten Hochschule handelt, da der Begriff des Fernstudiums nicht geschützt ist.


BWL - Tourismus

Ein BWL-Studium verspricht beste Zukunftsaussichten, denn Allrounder mit ordentlichem betriebswirtschaftlichem Wissen im Gepäck sind in Unternehmen aller Branchen und Größenordnungen gefragt. Was noch besser ist: Sich auf einen Bereich spezialisieren, um zum Experten für ein Gebiet zu werden, zum Beispiel den Tourismus.

Diese Inhalte erwarten dich im Studium

Du erwirbst zunächst betriebswirtschaftliche Grundlagen und lernst, wie ein Unternehmen in allen seinen Einzelheiten funktioniert. Dabei begegnest du typischen BWL-Fächern, wie z.B. Rechnungswesen, Wirtschaftsrecht und Prozessmanagement. Zudem verbesserst du deine sprachlichen Skills und bekommst einen Einblick in Unternehmensführung und Personalmanagement. Als Schwerpunkte werden dich Tourismus-, Hotel- und Eventthemen erwarten.

Karrierechancen im Schnell-Check

BWLer sind gefragte Absolventen, vor allem dann, wenn sie über Spezialwissen verfügen. In der Tourismusbranche kannst du mit deinem Touristik-Know-how bei Reiseveranstaltern, Airlines, Buchungsvermittlern, Hotels, Resorts und Destinationsmarketern richtig punkten und spannende Aufgaben als Tourismusmanager übernehmen.

Wenn du dich für ein BWL-Studium mit Tourismus-Schwerpunkt interessierst, haben wir genau das richtige für dich: In unserem ausführlichen Artikel zum BWL-Tourismus Studium listen wir dir alle Hochschulen auf, die BWL-Studiengänge mit Tourismus-Vertiefung anbieten. Aber nicht nur das: Wir sagen dir auch, welche Studieninhalte du erlernst, welche Voraussetzungen du erfüllen musst und wie es karrieremäßig weitergehen könnten.


Fernstudium BWL - Tourismus in Friedrichshafen

Fernstudium BWL - Tourismus in Friedrichshafen

Friedrichshafen

Eine der südlichsten Städte des Bundeslandes Baden-Württemberg ist Friedrichshafen. Die Stadt befindet sich direkt am Ufer des Bodensees und gehört damit zu den beliebtesten Urlaubsorten in Deutschland. Durch die traumhafte Lage am "schwäbischen Meer" ist Friedrichshafen vom Tourismus stark geprägt. Ein weiterer bedeutender Wirtschaftszweig ist jedoch der Automobilbau. So ist der Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen einer der größten Arbeitgeber der Region. Die Bedeutung des Wirtschaftsstandorts reicht bis in die Anfänge der Luftfahrt zurück. Damals wurde das Luftschiff Zeppelin in Friedrichshafen gebaut. Noch heute kann man zu Veranstaltungen Zeppeline bewundern, die ihre Runden über der Stadt drehen. Im Zeppelinmuseum sowie im Dorniermuseum können Interessierte die Entwicklungen in der Luftfahrt hautnah erleben.

Tourismus in Friedrichshafen studieren

In der knapp 60.000-Einwohner-Stadt befinden sich drei Hochschulen: Die staatliche Duale Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg bietet Studiengänge aus dem Bereich Ingenieurwesen sowie Luft- und Raumfahrt an. An der privaten Zeppelin Universität können Studierende einen Abschluss in mehreren Bereichen des Managements erwerben. Der Studiengang Tourismuswirtschaft kann an der privaten Diploma Hochschule vor Ort oder im Fernstudium belegt werden. Dabei können sich Studierende für Managementtätigkeiten in der Hotel- und Tourismusbranche qualifizieren. Ihren 4700 eingeschriebenen Studenten bietet die Diploma Hochschule ein familiäres Lernumfeld und praktischen Bezug zur Touristik.

Alle Hochschulen in Friedrichshafen

Pro

  • Viele beliebte Hochschulstädte wie Freiburg, Heidelberg oder Stuttgart alle an einem Fleck, so findest du mit Sicherheit einen Ort und einen Studiengang, der dir gefällt
  • Lust auf ein pétit-dejeuner mit Café au lait und Croissants? Strasbourg und Colmar sind nur einen Katzensprung entfernt
  • Frischluftfanatiker/innen und Kuckucksuhrensammler/innen kommen im wunderschönen Schwarzwald voll auf ihre Kosten
  • Überzeugt besonders mit dualem Studienangebot und belegt bei der Qualität der Studienfächer im Ranking des INSM-Bildungsmonitors von 2021 den dritten Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Den schwäbischen Dialekt, den muss man mögen – besonders in einer 90-minütigen Statistik-Vorlesung
  • Stuttgart, Freiburg und Heidelberg ranken unter den Top 5 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten
  • Do you speak Englisch? Eher nicht, würde der Schwabe antworten - denn bei den Punkten Internationalisierung und Sprachenförderung an (Hoch-)Schulen, belegt das Bundesland im INSM-Ländervergleich 2021 den 14. Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)