Schließen

Master Kulturmanagement in Berlin: Hochschulen & Studiengänge

Master Kulturmanagement in Berlin - Dein Studienführer

Du willst deinen Kulturmanagement Master in Berlin absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen in Berlin recherchiert, an denen du den Kulturmanagement Master absolvieren kannst. Insgesamt hast du die Auswahl zwischen 1 verschiedenen Studienangeboten. Du hast für den Kulturmanagement Master in Berlin die Wahl zwischen 1 Berufsbegleitendes Präsenzstudium-, oder 1 Vollzeit Studienangeboten. Oder ist dir das Sammeln von Praxiserfahrung während des Master Studiums besonders wichtig? Dann ist einer der dualen Studiengänge in Kulturmanagement vielleicht genau das Richtige für dich!

2 Hochschulen bieten ein Master Kulturmanagement Studium in Berlin an

Master

Ein Master baut auf ein zuvor absolviertes Bachelorstudium auf. Natürlich wirst du auch zugelassen, wenn du einen klassischen Studienabschluss wie z.B. Magister oder Diplom gemacht hast. Da es leider für viele Studiengänge mehr Bewerber als freie Plätze gibt, sind viele Fächer mit einem NC belegt. Einige Hochschulen führen außerdem interne Auswahlverfahren durch. Je nach Studienfach kann auch Berufserfahrung oder ein Praktikum Voraussetzung für die Zulassung zum Studium sein.

Genau wie der Bachelor ist der Master auch in Module unterteilt. Ein Modul fasst dabei ein oder mehrere Veranstaltungen mit einem Lernziel zusammen. Für die Studienleistungen werden Credit Points (CPs) vergeben. Hierdurch wird eine bessere Vergleichbarkeit - auch auf internationaler Ebene - der Studiengänge untereinander erreicht. Dieses System erleichtert z.B. den Hochschulwechsel und später auch den Einstieg in den internationalen Arbeitsmarkt.

Ein Master im Bereich Tourismus kann sowohl konsekutiv als auch nicht-konsekutiv sein. Das heißt, der konsekutive Master setzt bereits einen Bachelorstudium im Bereich Tourismus voraus, bzw. eine bestimmte Anzahl von CPs, die du im Bereich Tourismus und/oder BWL erworben haben solltest. Es gibt aber auch viele Studiengänge im Bereich Tourismus, die offen für Quereinsteiger aus anderen Fachrichtungen sind.


Kulturmanagement

Wer sich für ein Kulturmanagement Studium entscheidet kann sich auf ein einen abwechslungsreichen Studiengang freuen.

Wenn du dich für ein Kulturmanagement Studium entscheidest, dann erwartet dich ein abwechslungsreiches Programm, in dem du breites Wissen aus den Bereichen BWL, Management und Kultur erwartet. Zugegeben: Die Inhalte eines Studiums in Kulturmanagement können sehr variieren, denn häufig wird Kulturmanagement in Kombi mit einem anderen Fach angeboten, so zum Beispiel Kultur- und Eventmanagement oder Kultur- und Bildungsmanagement.

Was lernt man im Kulturmanagement Studium?

Neben den speziellen Inhalten für dein gewähltes Kulturmanagement Studium lernst du viel aus den Bereichen BWL, Management und Marketing. Um dich auf den Einstieg in das Berufsleben vorzubereiten, gibt es in der Regel einen hohen praktischen Anteil während des Studiums. Es gibt Praxis- und Auslandssemester, Projektarbeiten und je nach Hochschule auch ganz konkrete Veranstaltungen, an denen die Studierenden mitwirken.

Berufsaussichten

Kulturmanager haben einen vielfältigen Beruf. Sie konzipieren, planen und organisieren kulturelle Veranstaltungen, stehen in Kontakt mit Künstlern und externen Dienstleistern und haben die Finanzen im Blick und suchen Spender und Sponsoren.


Master Kulturmanagement in Berlin

Master Kulturmanagement in Berlin

Berlin

Deutschlands Hauptstand ist mit 3,5 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern nicht nur die größte Metropole der Republik, sondern auch eine der aufregendsten Städte Europas. Menschen aus fast 200 Ländern leben hier dauerhaft, mehr als zehn Millionen Gäste aus der ganzen Welt besuchen die Stadt Jahr für Jahr. Die Sehenswürdigkeiten Berlins sind unüberschaubar. Der Reichstag mit seiner berühmten Kuppel und seiner bewegten Vergangenheit ist einer der größten Touristenmagneten. Kulturinteressierte zieht es außerdem auf die Museumsinsel. Das weltbekannte Pergamonmuseum und die fast noch berühmtere Büste der Nofretete gehören zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Berlins.

Tourismus in Berlin studieren

Berlin ist aber auch ein wichtiger Standort für Wissenschaft und Forschung. Die Stadt verfügt über vier Universitäten, an fast 100 Einrichtungen, insbesondere Fachhochschulen in privater und staatlicher Trägerschaft, können akademische Grade erworben werden. Wer sich für ein Touristik-Studium interessiert, findet hier ein breites Angebot. Die Studiengänge in Berlin sind dabei meist so konzipiert, dass das Studium auf die Übernahme von Führungspositionen in der Tourismusbranche vorbereitet. Wegen der großen Bedeutung dieser Industrie für die Hauptstadt haben junge Hochschulabgänger auch gute Chancen für den Berufseinstieg.

Das Berliner Nachtleben gilt als das vielfältigste und bunteste in Europa, die Clubs der Stadt werden immer wieder zu den besten der Welt gewählt. Kein Wunder also, dass sich das studentische Leben vorwiegend in den zahllosen Kneipen, Clubs und Cafés der In-Viertel Kreuzberg, Friedrichshain und Prenzlauer Berg abspielt.

Alle Hochschulen in Berlin

Pro

  • In Berlin ist alles ein bisschen größer und so profitierst du auch bei der Auswahl deiner Hochschule von einem schier unendlichen Angebot an Studienmöglichkeiten
  • Ob Partys, Kulturveranstaltungen, Festivals oder Live-Events – irgendwo ist in der Millionenstadt immer etwas los
  • Do you speak Berlinerisch? Mit Tourist/innen, Student/innen und Expats aus der ganzen Welt kannst du dir ein internationales Netzwerk aufbauen
  • Döner essen in Kreuzberg, Flohmarktbesuche in Friedrichshain und Berliner Luft trinken in Neukölln – jeder Kiez ist ein kleiner Mikrokosmos für sich

Contra

  • Die Wohnungsjagd stellt sich als die sprichwörtliche Suche nach der Nadel im Heuhaufen heraus – und durchschnittlich bezahlst du 16,24 Euro pro Quadratmeter
  • Berlin ist laut, Berlin ist rau und Berlin schläft nie – wenn du also eher leise, zart besaitet und schlafbedürftig bist, dann kann dich die Hauptstadt schon mal überfordern
  • Nach Berlin kommt man. Und geht oft auch wieder – die hohe Fluktuation und Einwohnerzahl machen es nicht immer leicht, neue Kontakte zu knüpfen