Bachelor BWL - Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Bachelor

Studiengang

BWL - Tourismus

Bachelor

Vergleichsweise jung ist der akademische Grad des Bachelors. Er ist der erste Studienabschluss im Rahmen eines gestuften Studiums an der Hochschule. Bachelor ist auch die staatliche Abschlussbezeichnung, die man bei einer Berufsausbildung an einer Berufsakademie erwirbt. Die Regelstudienzeit für den berufsqualifizierenden Hochschulabschluss beträgt drei bis höchstens vier Jahre. Die kurze Studienzeit ist einer der großen Vorteile des Bachelor-Studiums. Der straff strukturierte Studienplan verlangt Studenten einiges ab. Dafür ermöglicht das verkürzte Bachelor-Studium auch einen früheren Eintritt ins Berufsleben. Mit den sehr differenzierten Studiengängen kann man sich gezielt ausbilden. Der Bachelor-Abschluss ist international anerkannt und Qualifikationsnachweis für ein anschließendes Masterstudium.

Das Studium ist aufgeteilt in Module, wie die thematischen Abschnitte genannt werden. In jedem Modul sind die Vorlesungen, Übungen und Seminare aufeinanderbezogene Lehrveranstaltungen, aus denen der Notendurchschnitt pro Modul ermittelt wird. Abgeschlossen wird das Studium mit einer Bachelor-Arbeit, auch Bachelorthesis oder Bachelor-Thesis genannt. Sie ist der Nachweis, dass der Student in der Lage ist, auf wissenschaftlicher Grundlage und betreut von einem Hochschullehrer ein Thema eigenständig zu erarbeiten. Eine Bachelor-Arbeit besteht im Durchschnitt aus 20 bis 60 Seiten und fließt zusammen mit den Modulnoten in die Endnote mit ein. In manchen Studiengängen gibt es auch eine mündliche Abschlussprüfung.

 

 

Weiterlesen...

BWL - Tourismus

Ein BWL-Studium verspricht beste Zukunftsaussichten, denn Allrounder mit ordentlichem betriebswirtschaftlichem Wissen im Gepäck sind in Unternehmen aller Branchen und Größenordnungen gefragt. Was noch besser ist: Sich auf einen Bereich spezialisieren, um zum Experten für ein Gebiet zu werden, zum Beispiel den Tourismus.

Alle Infos, alle Hochschulen

Wenn du dich für ein BWL-Studium mit Tourismus-Schwerpunkt interessierst, haben wir genau das richtige für dich: In unserem ausführlichen Artikel zum BWL-Tourismus Studium listen wir dir alle Hochschulen auf, die BWL-Studiengänge mit Tourismus-Vertiefung anbieten. Aber nicht nur das: Wir sagen dir auch, welche Studieninhalte du erlernst, welche Voraussetzungen du erfüllen musst und wie es karrieremäßig weitergehen könnten.

BWLer sind gefragte Absolventen, vor allem dann, wenn sie über Spezialwissen verfügen. In der Tourismusbranche kannst du mit deinem Touristik-Know-how bei Reiseveranstaltern, Airlines, Buchungsvermittlern, Hotels, Resorts und Destinationsmarketern richtig punkten und spannende Aufgaben als Tourismusmanager übernehmen.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Mecklenburg-Vorpommern

Die unendlichen Weiten der Rapsfelder, lange Strände und natürlich die Ostsee: In Mecklenburg-Vorpommern kann man den Blick weit schweifen lassen und viele Menschen zieht es zur Erholung hierher, sei es, um aktiv Wassersport zu betreiben, Radtouren zu machen oder die Ferien auf dem Bauernhof zu verbringen. Aber nicht nur die Landschaft lädt zum Erholen ein, auch die alten Hansestädte Rostock, Stralsund, Greifswald und Wismar warten mit einer spannenden Wirtschafts- und Kulturgeschichte auf. Die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern ist nicht, wie viele denken, der Studierenden-Hotspot Rostock, sondern Schwerin.

Mecklenburg-Vorpommern: Studieren und Meer

Die wichtigsten Wirtschaftszweige Mecklenburg-Vorpommerns sind, neben den maritimen Industriezweigen Seeschifffahrt und Schiffsbau, die Landwirtschaft und der Tourismus. Zunehmend siedeln sich um die Universitätsstädte Rostock und Greifswald Unternehmen aus der Spitzentechnologie an. Die neu entstandenen Technologiezentren werden für junge Unternehmensgründer von Startups immer attraktiver.

Mecklenburg-Vorpommern ist ein Hochschulstandort mit langer Tradition. 1456 wurde die Ernst-Moritz-Arndt-Universität in Greifswald und 1419 die Universität in Rostock gegründet, die damit zu den ältesten Universitäten der Welt gehören. Insgesamt gibt es elf Hochschulen. Da Tourismus der stärkste Wirtschaftszweig in Mecklenburg-Vorpommern ist, bieten die Hochschulen Rostock, Stralsund und Schwerin spezialisierte Studiengänge mit den Bereichen Tourismusmanagement, Gesundheitstourismus, Hotelmanagement oder Tourismusmarketing an.

Alle Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de