Schließen

Betriebswirt - Schwerpunkt Tourismus Weiterbildung in Niedersachsen: Anbieter & Kurse

3 Anbieter bieten eine Betriebswirt - Schwerpunkt Tourismus Weiterbildung in Niedersachsen an

Betriebswirt - Schwerpunkt Tourismus Weiterbildung

Als Betriebswirt hoch hinaus! Der Betriebswirt-Abschluss mit Tourismus-Schwerpunkt ist gleichwertig mit einem Bachelor oder Master und verspricht dementsprechend gute Aufstiegschancen. Der Betriebswirt-Abschluss ist bei Arbeitgebern sehr beliebt und deutschlandweit anerkannt.

Alles Wichtige zur Weiterbildung und Anbieter auf einen Blick

In unserem ausführlichen Artikel zur Weiterbildung Betriebswirt mit Tourismus-Schwerpunkt erklären wir dir, was ein Betriebswirt ist, welche Weiterbildungen es gibt und was du darin lernst. Wir gehen auf den Ablauf, die Voraussetzungen und die Kosten ein sowie verraten dir, wie es danach karrieremäßig weitergehen kann. In einer praktischen Datenbank, listen wir dir viele Anbieter aus ganz Deutschland auf.

Die Weiterbildung zum Tourismus-Betriebswirt kann übrigens in Vollzeit, in Teilzeit neben dem Beruf oder per Fernlehrgang erfolgen. Du kannst deine Tourismus-Karriere also pushen, ohne dafür den Job aufgeben zu müssen oder dich voll und ganz reinhängen, um von einer anderen Branche in den Tourismus zu wechseln.


Betriebswirt - Schwerpunkt Tourismus Weiterbildung in Niedersachsen

Betriebswirt - Schwerpunkt Tourismus Weiterbildung in Niedersachsen

Niedersachsen

Die Geschichte des zweitgrößten Bundesland Deutschlands geht auf die Zeit der Völkerwanderung zurück. Im dritten nachchristlichen Jahrhundert besiedelten die Sachsen das Gebiet des heutigen Niedersachsens. Neben der Hauptstadt Hannover sind weitere große Städte: Osnabrück, Wolfsburg oder auch Braunschweig. Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten zählt nicht nur die Wolfsburger "Autowelt", sondern auch der "Heidepark Soltau" oder die "Herrenhäuser Gärten". Besonders zu empfehlen ist außerdem ein Spaziergang entlang des Maschsees.

Tourismus in Niedersachsen studieren

Niedersachsen lockt nicht nur Erholungssuchende, sondern auch immer mehr Studierende. Das Bundesland verfügt über Universitäten in neun Städten. Darüber hinaus sind Studierende in acht verschiedenen Hochschulen eingeschrieben. Die mit über 20.000 Studierenden größte Bildungseinrichtung Niedersachsens ist die "TU Braunschweig". An verschiedenen Bildungseinrichtungen in Niedersachsen haben Männer und Frauen die Möglichkeit, im Tourismus-Sektor zu studieren. Darunter beispielsweise die Studiengänge "Tourismusmanagement" und "Tourismuswirtschaft". An einigen Hochschulen besteht neben einem Präsenzstudium auch die Möglichkeit ein Onlinestudium zu absolvieren.

Alle Hochschulen in Niedersachsen

Pro

  • Das größte Bundesland überzeugt mit vielfältigen Hochschulangeboten, egal ob am Meer, in den Bergen oder in eher urbanen Städten wie Hannover
  • Stroopwafels in den Niederlanden essen, Tea-Time auf den ostfriesischen Inseln genießen oder in Hamburg Halligalli machen – von Niedersachsen aus, ist das alles möglich
  • Niedersachsen beweist, dass Naturwissenschaften keine Männerdomäne sind, und hat dank kontinuierlichen Förderungen, bundesweit den höchsten Frauenanteil in den MINT-Fächern

Contra

  • Delmenhorst, Diepholz, Lingen – abseits von Hannover lebt man hier eher kleinstädtisch
  • Natur, Natur, Natur gibt es in Niedersachsen ganz viel – mancher spricht gar von Einöde
  • Schon mal Grünkohl mit Pinkel gegessen? Nein? Dann bleibt dieser Punkt verhandelbar