Schließen

Tourismusmanagement Weiterbildung in Niedersachsen: Anbieter & Kurse

2 Anbieter bieten eine Tourismusmanagement Weiterbildung in Niedersachsen an

Tourismusmanagement Weiterbildung

Du willst dich im Tourismusmanagement weiterbilden? Eine gute Idee! Verschaffe dir mit einer Tourismusmanagement Weiterbildung einen Vorsprung und nimm die nächste Stufe auf der Karriereleiter.

Alles Wichtige zur Weiterbildung und Anbieter auf einen Blick

In unserem ausführlichen Artikel zu Tourismusmanagement Weiterbildungen sagen wir dir, welche Arten es von Weiterbildungen rund um Tourismusmanagement gibt. Wir gehen auf die Inhalte, Voraussetzungen, Dauer und Kosten ein sowie listen dir gleich passende Anbieter aus ganz Deutschland.

Tourismusmanagement Weiterbildungen richtigen sich Berufstätige, die bereits im Tourismus beschäftigt und sich für neue, verantwortungsvollere Aufgaben qualifizieren wollen, aber auch an jene, die mit dem Tourismus beruflich noch nicht in Berührung gekommen sind und nun den Einstieg in diese spannende Branche suchen. Mit einem Weiterbildungsabschluss in Tourismusmanagement kannst du Aufgaben in Tourismusunternehmen übernehmen, die von Strategie, Marketing und Vertrieb bis hin zu Controlling reichen. Tourismusmanager sind nämlich ganzheitlich ausgebildet und werden von Touristik-Unternehmen in allen Abteilungen gebraucht.


Tourismusmanagement Weiterbildung in Niedersachsen

Tourismusmanagement Weiterbildung in Niedersachsen

Niedersachsen

Die Geschichte des zweitgrößten Bundesland Deutschlands geht auf die Zeit der Völkerwanderung zurück. Im dritten nachchristlichen Jahrhundert besiedelten die Sachsen das Gebiet des heutigen Niedersachsens. Neben der Hauptstadt Hannover sind weitere große Städte: Osnabrück, Wolfsburg oder auch Braunschweig. Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten zählt nicht nur die Wolfsburger "Autowelt", sondern auch der "Heidepark Soltau" oder die "Herrenhäuser Gärten". Besonders zu empfehlen ist außerdem ein Spaziergang entlang des Maschsees.

Tourismus in Niedersachsen studieren

Niedersachsen lockt nicht nur Erholungssuchende, sondern auch immer mehr Studierende. Das Bundesland verfügt über Universitäten in neun Städten. Darüber hinaus sind Studierende in acht verschiedenen Hochschulen eingeschrieben. Die mit über 20.000 Studierenden größte Bildungseinrichtung Niedersachsens ist die "TU Braunschweig". An verschiedenen Bildungseinrichtungen in Niedersachsen haben Männer und Frauen die Möglichkeit, im Tourismus-Sektor zu studieren. Darunter beispielsweise die Studiengänge "Tourismusmanagement" und "Tourismuswirtschaft". An einigen Hochschulen besteht neben einem Präsenzstudium auch die Möglichkeit ein Onlinestudium zu absolvieren.

Alle Hochschulen in Niedersachsen

Pro

  • Das größte Bundesland überzeugt mit vielfältigen Hochschulangeboten, egal ob am Meer, in den Bergen oder in eher urbanen Städten wie Hannover
  • Stroopwafels in den Niederlanden essen, Tea-Time auf den ostfriesischen Inseln genießen oder in Hamburg Halligalli machen – von Niedersachsen aus, ist das alles möglich
  • Niedersachsen beweist, dass Naturwissenschaften keine Männerdomäne sind, und hat dank kontinuierlichen Förderungen, bundesweit den höchsten Frauenanteil in den MINT-Fächern

Contra

  • Delmenhorst, Diepholz, Lingen – abseits von Hannover lebt man hier eher kleinstädtisch
  • Natur, Natur, Natur gibt es in Niedersachsen ganz viel – mancher spricht gar von Einöde
  • Schon mal Grünkohl mit Pinkel gegessen? Nein? Dann bleibt dieser Punkt verhandelbar